Campusboard Logo Studienverzeichnis

→ Alle Studiengänge im Überblick
Sprache: 
  German  English

 

Steckbrief  Studiengang

Bauingenieurwesen Fachrichtung Baubetrieb PO 2019   Steckbrief drucken

PO Version 2019
Abschluss Master of Engineering
Studiengangsart Konsekutiver Studiengang
Studienort/-form Campus Kaiserslautern, Kammgarn / Präsenzstudium
Studienmodell Vollzeitstudium
Fachbereich Bauen und Gestalten
Regelstudienzeit 3 Semester
Studienbeginn Sommersemester und Wintersemester
Studienziele
Aufbauend auf den im Bachelorstudiengang vermittelten Kompetenzen zielt der Masterstudiengang auf die Vermittlung der Fähigkeit, eigenständig und systematisch auch komplexe Fragestellungen aus dem Bereich Bauingenieurwesen bearbeiten sowie Ergebnisse im Zusammenhang bewerten und kommunizieren zu können. Dem methodischen Arbeiten kommt damit eine besondere Bedeutung zu. Ziele sind die qualifizierte Vorbereitung auf leitende Tätigkeiten, und auch die Vorbereitung auf Tätigkeiten im Bereich der angewandten Forschung.
Hierzu vertieft der grundsätzlich konsekutiv angelegte Masterstudiengang das Wissen und Verstehen im Bereich der wichtigsten Theorien und Prinzipien des Bauingenieurwesens und erweitert dies in ausgewählten Bereichen, insbesondere um den Bereich der mathematischen Modellierung sowie das anwendungsbezogene Verständnis der Anwendung dieser Modelle. Die eigenständige Bearbeitung von Fragestellungen einschließlich des dazugehörigen Wissens sowie die Kommunikation der Arbeitsergebnisse ist ein wichtiger Aspekt des Masterstudiengangs. Es ist vorgesehen, dass die Studierenden in einem der Bereiche Konstruktiver Ingenieurbau, Infrastruktur oder Baubetrieb Schwerpunkte setzen. Im Rahmen sogenannter Sonderkapitel besteht die Möglichkeit, sich vertieft mit einem ausgewählten Thema zu beschäftigen, eigenständige Ideen zu entwickeln, Projektgruppen zu gründen oder auch Teilaufgaben in laufenden Forschungsprojekten zu übernehmen. Für besonders qualifizierte Studierende besteht die Möglichkeit, studienbegleitend im Rahmen einer Assistententätigkeit die Grundlagen für eine forschungsorientierte Tätigkeit zu legen. In diesem Zusammenhang bietet insbesondere das experimentelle Arbeiten in der Laborhalle vielfältige Möglichkeiten.
Lernergebnisse
Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, eigenständig und systematisch auch komplexe Fragestellungen aus dem Bereich Bauingenieurwesen bearbeiten sowie Ergebnisse im Zusammenhang bewerten und kommunizieren zu können.
Die Absolventinnen und Absolventen entwickeln neuartige Problemlösungen, die über die Anwendung etablierter bautechnischer bzw. bauwissenschaftlicher Regeln hinausgehen, und beschreiten damit technisches und wissenschaftliches Neuland. Aufgrund der zunehmenden Komplexität dieser Aufgabenstellungen erarbeiten sie gesamtwirtschaftliche, sozial- und umweltverträgliche Lösungen. Sie besitzen die Fähigkeit, technisch komplexe Sachverhalte verständlich darzustellen, und treten überzeugend auf, wodurch sie für Führungsaufgaben sehr gut vorbereitet sind. Sie sind für verantwortungsvolle Tätigkeiten in Planungs- und Ingenieurbüros, Industrieunternehmen, im Ö?entlichen Dienst und in der angewandten Forschung quali?ziert und erwerben die Befähigung zur Anfertigung einer Dissertation.
Zugangsvoraussetzung
Abgeschlossenes Hochschulstudium des Bauingenieurwesens mit Abschluss Bachelor of Engineering oder Diplom (FH) mit einer Gesamtnote von mindestens 3,0.
Für den Masterstudiengang kann sich auch bewerben, wer einen berufsqualifizierenden Hochschulabschluss in einem anderen Studiengang mit einem Notendurchschnitt von mindestens 3,0 erworben hat, für den Gleichwertigkeit festgestellt wurde. Für die Feststellung der Gleichwertigkeit ist der Prüfungsausschuss des Studiengangs zuständig. Für den Fall, dass keine Gleichwertigkeit besteht, kann nach Entscheidung des Prüfungsausschusses unter Auflagen im Umfang von maximal 30 ECTS, die zur Herstellung der Gleichwertigkeit erforderlich sind, zugelassen werden. Die Auflagen sind bis zur Anmeldung der Masterarbeit zu erbringen.
Studiengangsleitung
Fachstudienberatung
Vorsitz Prüfungsausschuss
Dekanat
Studierendensekretariat
Studierendensekretariat Kaiserslautern
+49 631 3724 2112
+49 631 3724 2137