Campusboard Logo Studienverzeichnis

→ Alle Studiengänge im Überblick
Sprache: 
  German  English

 

Steckbrief  Studiengang

Information Management   Steckbrief drucken

PO Version 2016
Abschluss Master of Science
Mögliche Schwerpunkte IT-Manager, IT-Specialist
Studiengangsart Konsekutiver Studiengang
Studienort/-form Campus Zweibrücken / Präsenzstudium
Studienmodell Teilzeitstudium
Fachbereich Betriebswirtschaft
Regelstudienzeit 5 Semester
Vorpraktikum nicht erforderlich
Studienbeginn Wintersemester und Sommersemester
erstmals im WS2016/2017
Lehrsprache Deutsch
Akkreditierung akkreditiert bis 30.09.2022,  Hochschule Kaiserslautern (Systemakkreditierung)
Studienziele

Der Studiengang "Information Management" bietet den Absolventen eine an Wissenschaft und Praxis orientierte Ausbildung, die den aktuellen Entwicklungen Rechnung trägt und den Absolventen Zugang zu Führungspositionen im Informationsmanagement von Wirtschaft und Verwaltung eröffnet.

Die Umsetzung neuer Regulierungen, die als Konsequnz aus dem Fehlverhalten von Managern bekannter Unternehmen entstanden sind, ergibt eine deutliche Ausweitung der Aufgaben der betrieblichen IT-Funktionen gegenüber der traditionellen Rolle eines technologieorientierten internen Dienstleisters.

Es werden aktuelle und praxisorientierte Inhalte der betriebswirtschaftlichen Informatik und Informationstechnologie vermittelt, die die im Bachelor-Studium erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten erweitern und darüber hinausgehen.

Der Studiengang will insbesondere die folgenden überfachlichen und persönlichen Qualifikationen vermitteln:

  • Interaktions- und Integrationsfähigkeiten: Kommunikations-/Feedback-, Präsentations-,Moderations- und Teamfähigkeiten, insbesondere in interdisziplinär (aus Betriebswirten und Informatikern) besetzten Teams und Leitungsorganen
  • die Fähigkeit, notwendige Veränderungsprozesse im Rahmen der IT-Governance auf allen Ebenen aktiv und unter Berücksichtigung der Unternehmenskultur zu betreiben (Change Management)
  • die Bereitschaft, die Verantwortung des IT-Managements gegenüber dem Unternehmen als Ganzes (Wertbeitrag der IT, Risikomanagement) zu übernehmen und dendamit verbundenen Rechenschaftspflichten nachzukommen (Verantwortungsbewusstsein)
  • analytische Fähigkeiten und Denken in Zusammenhängen (z. B. im Zusammenhang von Managementlehre und Informationstechnik)
  • Fähigkeit zur Informationsrecherche, -strukturierung und -bewertung sowie zur Problemidentifikation,
  • allgemein Beherrschung von Arbeitstechniken
  • Das Master-Programm mit den beiden Schwerpunkten It-Manager und IT-Specialist fokussiert auf den Bedarf an Projektleitern in IT-affinen Unternehmen mit Fachkompetenz auch in höheren Verwantwortungsebenen.
Lernergebnisse

Die Absolventen des Studiengangs Information Management sind am Ende des Studiums in der Lage,

  • Probleme zu identifizieren, erkannte Potenziale von der Unternehmensstrategie über Analyse, Design und Redesign der Geschäftsprozesse, die notwendigen organisatorischen Anpassungen bis zur Auswahl und Gestaltung der Informationssysteme selbstständig anwendungsorientiert umzusetzen, eigenverantwortlich zu planen, weiterzuentwickeln und zu kontrollieren.

Hierzu sind sie in der Lage: 

  • aktiv Management- und IT-Entscheidungsprozessen im Unternehmen zu gestalten und vor dem Hintergrund sich stetig ändernder gesellschaftlicher, wissenschaftlicher und ethischer Erkenntnisse und neuer Entwicklungen wirtschaftlich zu begründen.
  • strategisches IT-Wissen mit Geschäftsprozess-, Management- und betriebswirtschaftlichen Wissen zu verbinden und das Potenzial neuer Entwicklungen in der Informationstechnik für die Unterstützung der Unternehmensziele und für die Entwicklung neuer Geschäftstätigkeiten zu erkennen und zu bewerten,
  • die Geschäftsstrategie des Unternehmens oder der Institution in eine IT-Strategie umzusetzen, die die Unternehmensstrategie unterstützt oder dem Unternehmen neue strategische Optionen eröffnet und diese zu vertreten,
  • die Wirtschaftlichkeit von IT-Investitionen im Vergleich zu anderen finanziellen Anlageformen (unter Berücksichtigung des jeweiligen Risikos) zu beurteilen,
  • die IT-Funktion des Unternehmens über den gesamten Lebenszyklus als Portfolio in Projekten kosteneffizient zu managen und verantwortlich zu leiten,
  • Projekte in wissenschaftlicher Arbeitsweise durchzuführen und zu dokumentieren,
  • Risiken der IT-unterstützten Geschäftsprozesse und des finanziellen Berichtswesens unter Berücksichtigung von Sicherheitsaspekten (IT-Sicherheit) und rechtlichen Rahmenbedingungen (IT-Recht) umfassend zu identifizieren, analysieren und bewerten sowie Lösungsvorschläge zu erarbeiten,
  • als interner oder externer Unternehmensberater abteilungs- und unternehmensübergreifende Geschäftsprozesse und Berichtsysteme im Hinblick auf Unternehmensziele und -strategie zu optimieren, diese zu vertreten und mit Fachexperten zu diskutieren sowie umzusetzen.
Besonderheiten

Es handelt sich hierbei um das berufsbegleitende Modell des Studiengangs Information Management.

Der Studiengang kann mit zwei Studienschwerpunkten studiert werden

IT-Manager und
IT-Specialist

Im berufsbegleitenden Modell dürfen pro Semester nur 20 ECTS erreicht werden.


 

Zugangsvoraussetzung
Grundlage für die Zulassung zum Studium sind entweder ein abgeschlossenes Bachelorstudium mit mindestens 210 ECTS, oder ein abgeschlossens Bachelorstudium mit mindestens 180 ECTS plus Praxissemester oder Auslandsstudium mit mindestens 30 ECTS. Alternativ können die 30 ECTS durch Theorieleistungen aus dem Bachelor-Studiengang "Information Management", Projekte oder andere Vorleistungen nach Vorgabe der Studiengangsleitung im gleichen Umfang erbracht werden.
Studiengangsleitung
Fachstudienberatung
Vorsitz Prüfungsausschuss
Stundenplanung
Dekanat
+49 631 3724-5201
+49 631 3724-5248
Studierendensekretariat
Studierendensekretariat Zweibrücken
+49 631 3724 5175