Campusboard Logo Studienverzeichnis

→ Alle Studiengänge im Überblick
Sprache: 
  German  English

 

Elektrotechnik und Informationstechnik - Master of Engineering (EI13-M)
— Elektrotechnik —

Modulbeschreibung — PO 2013   Print Curriculum

 Einführung in die Betriebswirtschaft
Modulnummer : Semester : 2 Umfang : 5 CP4 SWS
Kurzzeichen : Dauer : 1 Semester Arbeitsaufwand : 150 h 
    Häufigkeit : WS Modulniveau : Master
Kompetenzen/Lernziele : • Die Studierenden besitzen ein Grundwissen bzgl. Inhalt und Herkunft des Zahlenwerkes der Gewinn- und Verlustrechnung sowie der Bilanz.
• Des Weiteren haben die Studierenden einen Überblick über die unterschiedlichen Methoden der Kostenrechnung und können Zuschlagskalkulation und Maschinenstundensatzrechnung praktisch anwenden.
• Ebenso kennen sie die klassischen Methoden insbesondere der dynamischen Investitionsrechnung und können die Kapitalwertmethode praktisch anwenden.
• Die Studierenden haben ein grundlegendes Verständnis bzgl. Rechtsformen, Organisation, Finanzierung und Controlling
Lehrformen/Lernmethode : Präsenzvorlesung mit integrierten Übungen
Eingangsvoraussetzungen : keine
Auch verwendbar in Studiengang : ---
Modulgruppe : D2 (Nichttechn. Wahlpflichtmodule) - Wählen Sie 5 ECTS-CP !
Sonstiges : Studienschwerpunkt: ET und IT; ggfs. Bezugsmodul (§ 6 Abs. 5 / FPO): keines
Prüfungs-/Leistungsart : Prüfungsleistung
Modulprüfung :
Prüfungsform Prüfungsnr
Klausur ---
Gesamtprüfungsanteil : 5,56%
zugehörige Veranstaltungen :
2. Semester - Einführung in die Betriebswirtschaft |  Umfang:  5 CP4V/Ü SWS
Modulverantwortlich :
Prof. Dr. Thomas ReinerLink zu Details zur Person

Veranstaltungen zu Modul "Einführung in die Betriebswirtschaft"

 Einführung in die Betriebswirtschaft
Veranstaltungsnr : Semester : 2 Umfang : 5 CP4V/Ü SWS
Kurzzeichen :    Häufigkeit : WS
Kompetenzen/Lernziele : • Die Studierenden besitzen ein Grundwissen bzgl. Inhalt und Herkunft des Zahlenwerkes der Gewinn- und Verlustrechnung sowie der Bilanz.
• Des Weiteren haben die Studierenden einen Überblick über die unterschiedlichen Methoden der Kostenrechnung und können Zuschlagskalkulation und Maschinenstundensatzrechnung praktisch anwenden.
• Ebenso kennen sie die klassischen Methoden insbesondere der dynamischen Investitionsrechnung und können die Kapitalwertmethode praktisch anwenden.
• Die Studierenden haben ein grundlegendes Verständnis bzgl. Rechtsformen, Organisation, Finanzierung und Controlling
Inhalt :
Folgende Themen werden behandelt:
• Grundlagen der Finanzbuchhaltung (u.a. Bedeutung und Organisation der Buchführung, laufende Buchungen auf Bestands- und Erfolgskonten)
• Grundlagen der Bilanzanalyse (v.a. Kennzahlen zur Bilanzstruktur, Liquiditätssituation, Ertragslage und Produktivität)
• Kosten- und Erlösrechnung (Kostenarten-, Kostenstellen-, Kostenträgerrechnung; Teilkostenrechnung)
• Grundlagen der Investitionsrechnung (v.a. Methoden der dynamischen Investitionsrechnung)
• Überblik über Rechtsformen, Organisation, Finanzierung und Controlling
Empfohlene Literatur :
  •  

u.a.
• Germann Jossé: Basiswissen Kostenrechnung, CC-Verlag, Hamburg, ISBN 3-423-50811-6
• Hummel Siegfried, Männel Wolfgang; Kostenrechnung, Gabler-Verlag Wiesbaden, ISBN: 3-409-21133-0
• Radke, Horst-Dieter, Kostenrechnung, Haufe Verlag, Freiburg, ISBN 3-448-04860-7
• Warnecke, Bullinger, Hichert, Voegele; Kostenrechnung für Ingenieure, Fachbuchverlag Leipzig , ISBN 3-446-18695-6
• Wöhe, Günter; Einführung in die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Vahlen-Verlag, München, ISBN 3-8006-2550-4

 

Lehrsprache : Deutsch
Auch verwendbar in Studiengang :
Arbeitsaufwand : 60 Stunden Präsenzzeit, 90 Stunden Selbststudium