Campusboard Logo Studienverzeichnis

→ Alle Studiengänge im Überblick
Sprache: 
  German  English

 

Elektrotechnik und Informationstechnik - Master of Engineering (EI13-M)
— Elektrotechnik —

Modulbeschreibung — PO 2013   Print Curriculum

 Verteilte Softwaresysteme
Modulnummer : Semester : 2 Umfang : 5 CP4 SWS
Kurzzeichen : Dauer : 1 Semester Arbeitsaufwand : 150 h 
    Häufigkeit : WS Modulniveau : Master
Kompetenzen/Lernziele :

Die Studierenden lernen die wesentlichen Strukturen und Komponenten von verteilten Systemen kennen und können diese bewerten.

Sie haben ein tiefgehendes Verständnis für die in verteilten Systemen zu lösenden Probleme wie Synchronisation, Fehlerbehandlung, Namensvergabe etc. entwickelt.

Sie können einschätzen, wann der Einsatz verteilter Systeme sinnvoll ist und welche Lösungen für verschiedene existierende bzw. noch zu entwickelnden verteilte Anwendungen im Internet eingesetzt werden müssen.

Im Seminar werden werden abgegrentze Themenfelder durch Literaturstudium (Bücher und Originalaufsätze) von den Studierenden eigenständig erarbeitet und präsentiert.

Im Projektlabor lernen die Sudierenden verteilte Anwendungen zu konzipieren und auf verschiedenen Rechnerplattformen selbst zu realisieren. Die Fähigkeit zu Projekt- und Teamarbeit wird vertieft.

Lehrformen/Lernmethode :

Präsenzvorlesung mit ergänzendem Labor

Prüfungsleistung (3 CP) und Studienleistung (2 CP - Übungsaufgaben, Labor, Vortrag)

Eingangsvoraussetzungen : Es werden folgende Kompetenzen/Kenntnisse empfohlen: Kennisse im objektorietierten Programmieren, bevorzugt in Java
Auch verwendbar in Studiengang : ---
Modulgruppe : D1 (Technische Wahlpflichtmodule) - Wählen Sie 10 ECTS-CP !
Sonstiges : Studienschwerpunkt: ET und IT; ggfs. Bezugsmodul (§ 6 Abs. 5 / FPO): Verteilte Systeme im StG ET
Prüfungs-/Leistungsart : Prüfungsleistung
Modulprüfung :
Prüfungsform Prüfungsnr
schriftlich (Prüfungsleistung) 1576
Gesamtprüfungsanteil : 5,56%
zugehörige Veranstaltungen :
2. Semester - Verteilte Softwaresysteme - Labor |  Umfang:  2 CP1L/S SWS
2. Semester - Verteilte Softwaresysteme |  Umfang:  3 CP3V/S SWS
Modulverantwortlich :
Prof. Dr. rer. nat. Frank BomariusLink zu Details zur Person

Veranstaltungen zu Modul "Verteilte Softwaresysteme"

 Verteilte Softwaresysteme - Labor
Veranstaltungsnr : Semester : 2 Umfang : 2 CP1L/S SWS
Kurzzeichen :    Häufigkeit : WS
Kompetenzen/Lernziele :

Die Studierenden lernen die wesentlichen Strukturen und Komponenten von verteilten Systemen kennen und können diese bewerten.

Im Seminar werden werden abgegrentze Themenfelder durch Literaturstudium (Bücher und Originalaufsätze) von den Studierenden eigenständig erarbeitet und präsentiert.

Im Projektlabor lernen die Sudierenden verteilte Anwendungen zu konzipieren und auf verschiedenen Rechnerplattformen selbst zu realisieren. Die Fähigkeit zu Projekt- und Teamarbeit wird vertieft.
 

Inhalt :

Es erfolgt eine Einführung in Konzepte und Realisierungsmöglichkeiten verteilter Systeme

Im Labor werden u.a. folgende Inhalte behandelt: verteilte Kooperation und Koordination (wie z.B.Peer-to-Peer-Systeme), ausgewählte verteilte Anwendungen, verteilte Abläufe und Prozesse, Service-orientierte Systemarchitekturen, mobile und ubiquitäre Anwendungen und Systeme, ortsabhängige Dienste.
Hierzu werden abgegrenzte Themenfelder durch Literaturstudium (Bücher und Aufsätze) eigenständig erarbeitet.
Die zugehörige Laborübung dient der Vertiefung und Ergänzung. Es werden verteilte Anwendungen im Rahmen von Projekten entworfen und selbst in C und Java implementiert.

Empfohlene Literatur : siehe zugehörige Vorlesung
Hinweise zu Literatur/Studienbehelfe : siehe ?Verteilte Systeme - Vorlesung?
ausführliche Aufgabenstellungen und Begleitunterlagen, (Aufsätze, Buchauszüge, ...)
Lehrsprache : deutsch
Sonstiges : Eingesetzte Medien und Kommunikationsmöglichkeiten:
Aufgabenstellungen, ergänzende und vertiefende Unterlagen und Kommunikationsmöglichkeiten durch die Lernplattform OLAT
Auch verwendbar in Studiengang :
Arbeitsaufwand : 15 Stunden Präsenzzeit, 45 Stunden Selbststudium
Dozent/in :
Prof. Dr. rer. nat. Frank BomariusLink zu Details zur Person

 Verteilte Softwaresysteme
Veranstaltungsnr : Semester : 2 Umfang : 3 CP3V/S SWS
Kurzzeichen :    Häufigkeit : WS
Kompetenzen/Lernziele :

Die Studierenden lernen die wesentlichen Strukturen und Komponenten von verteilten Systemen kennen und können diese bewerten.

Sie haben ein tiefgehendes Verständnis für die in verteilten Systemen zu lösenden Probleme wie Synchronisation, Fehlerbehandlung, Namensvergabe etc. entwickelt.
Sie können einschätzen, wann der Einsatz verteilter Systeme sinnvoll ist und welche Lösungen für verschiedene existierende bzw. noch zu entwickelnden verteilte Anwendungen im Internet eingesetzt werden müssen.

Inhalt :

Es erfolgt eine Einführung in Konzepte und Realisierungsmöglichkeiten verteilter Systeme.

Folgende Themen werden behandelt:

  • Grundlagen verteilter Systeme
  • Systemmodelle: Grundstrukturen verteilter Systeme, Client-Server-Modelle Peer-to-Peer-Modelle, Gruppenmodelle
  • Prozesse und Threads: Prozesszustände und Prozessverwaltung, Prozesse und Threads in UNIX, -Threads in Java
  • Realisierung von Servern: Serverstrukturen, Realisierung nebenläufiger Server, asynchrone Aufrufe
  • Synchronisation: Problemstellung und Lösungsansätze, Synchronisation bei Java-Threads
  • Sockets und ihre Programmierung: Transportschicht und Grundprinzipien; Datagram-Sockets und Stream-Sockets, Beispiele in C unter UNIX, Beispiele in Java
  • Remote Procedure Call und Java RMI: RPC; Java RMI, Beispiele zu Java RMI
  • WebServices: Einführung, Beispiele unter Java
  • Weitere Themenfelder: Namens- und Verzeichnisdienste, Zeit in verteilten Systemen, Sicherheitsaspekte in verteilten Systemen, Replikation und Datenkonsistenz
  • ausgewählte aktuelle Themen .

Im Seminar werden u.a. folgende Inhalte behandelt: verteilte Kooperation und Koordination (wie z.B.Peer-to-Peer-Systeme), ausgewählte verteilte Anwendungen, verteilte Abläufe und Prozesse, Service-orientierte Systemarchitekturen, mobile und ubiquitäre Anwendungen und Systeme, ortsabhängige Dienste.
Hierzu werden abgegrenzte Themenfelder durch Literaturstudium (Bücher und Aufsätze) eigenständig erarbeitet.

Die zugehörige Laborübung dient der Vertiefung und Ergänzung. Es werden verteilte Anwendungen im Rahmen von Projekten entworfen und selbst in C und Java implementiert.

Empfohlene Literatur :
  • S. Tanenbaum, M. van Steen: Distributed Systems, Prentice Hall
  • G .Coulouris et al.: Distributed Systems, Addison Wesley
  • R. Oechsle: Parallele und verteilte Anwendungen in Java
  • G. Bengel: Grundkurs Verteilte Systeme, Vieweg+Teubner
  • A. Silberschatz et al. : Applied Operating System Concepts, Wiley
  • A.S. anenbaum: Modern Operating Systems; 2nd ed., Prentice H
  • Weitere Literaturhinweise werden bei Bedarf in der Vorlesung gegeben.
Lehrsprache : Deutsch
Teilprüfung :
Prüfungs-/Leistungsart Prüfungsform Prüfungsnr
Prüfungsleistung schriftlich ---
Sonstiges : Tafelanschrieb, Folien (Beamer), Labor- und Seminarunterlagen, Unterstützung durch die Lernplatfom OLAT
Auch verwendbar in Studiengang :
Arbeitsaufwand : 45 Stunden Präsenzzeit, 45 Stunden Selbststudium
Dozent/in :
Prof. Dr. rer. nat. Frank BomariusLink zu Details zur Person