Campusboard Logo Studienverzeichnis

→ Alle Studiengänge im Überblick
Sprache: 
  German  English

 

Elektrotechnik und Informationstechnik - Master of Engineering (EI13-M)
— Elektrotechnik —

Modulbeschreibung — PO 2013   Print Curriculum

 Systemtheorie für Fortgeschrittene
Modulnummer : Semester : 1 Umfang : 5 CP4 SWS
Kurzzeichen : Dauer : 1 Semester Arbeitsaufwand : 150 h 
    Häufigkeit : SS Modulniveau : Master
Kompetenzen/Lernziele :

Die Studierenden kennen und verstehen die grundlegenden Effekte, die bei der Abtastung von analogen Signalen auftreten und ? in Bezug auf das ursprüngliche analoge Signal zu beachten sind. Sie kennen die Eigenschaften der diskreten Fouriertransformation (DFT) und können erläutern, was DFT (bzw. die schnelle Fouiertransformation (FFT)) über das Spektrum des abgetasteten analogen Signals aussagt. Sie kennen und verstehen die Grundzüge der digitalen Verarbeitung bzw. Filterung analoger Signale. Weiterhin kennen und verstehen sie die grundlegenden Definitionen, Begriffe und relevante Kenngrößen bzw. ?funktionen der Stochastik (Zufallsexperiment, Wahrscheinlichkeit, Zufallsvariablen, Grenz-wertsätze, stationäre und ergodische Prozesse, Filterung durch LTI-Systeme).

Die Studierenden kennen praktische Beispiele der Anwendung der vermittelten Theorie.

Die Studierenden sind befähigt, die Beispielrechnungen der Lehrveranstaltung nachzuvollziehen und zu erläutern, die Aufgaben der Übungsblätter selbstständig zu lösen sowie die Inhalte der Lehrveranstaltung im Selbststudium weiter zu vertiefen.
 

Lehrformen/Lernmethode : Präsenzvorlesung mit integrierter Übung
Eingangsvoraussetzungen : Es werden die Kompetenzen/Kenntnisse empfohlen, die in der Bachelor-Veranstaltung Signale und Systeme 1 vermittelt werden.
Auch verwendbar in Studiengang : ---
Modulgruppe : D1 (Technische Wahlpflichtmodule) - Wählen Sie 10 ECTS-CP !
Sonstiges : Studienschwerpunkt: ET und IT; ggfs. Bezugsmodul (§ 6 Abs. 5 / FPO): Signale und Systeme 2 im StG ET
Prüfungs-/Leistungsart : Prüfungsleistung
Modulprüfung :
Prüfungsform Prüfungsnr
Referat ---
Teilleistungen :
Prüfungsform Prüfungsnr Gewichtung
Referat 0 0
schriftlich (Prüfungsleistung) 0 5/5
Gesamtprüfungsanteil : 5,56%
zugehörige Veranstaltungen :
1. Semester - Systemtheorie für Fortgeschrittene |  Umfang:  5 CP4V/Ü/S SWS
Modulverantwortlich :
Prof. Dr.-Ing. Andreas SteilLink zu Details zur Person

Veranstaltungen zu Modul "Systemtheorie für Fortgeschrittene"

 Systemtheorie für Fortgeschrittene
Veranstaltungsnr : Semester : 1 Umfang : 5 CP4V/Ü/S SWS
Kurzzeichen :    Häufigkeit : SS
Inhalt :
  • Einführung
  • Teil I. Fouriertransformation zeitdiskreter Signale
    Diskrete Fouriertransformation (DFT); Schnelle Faltung; Schnelle Fouriertransformation (FFT)
  • Teil II. Digitale Verarbeitung analoger Signale
    Abtasttheoreme (Zeit- und Frequenzbereich); Abtastfilteranforderungen; reale Abtastpulsfolgen; Aliasing; Fensterung; Einführung digitale Verarbeitung analoger Signale; Abtastratenanpassung
  • Teil III. Zufallsvariablen, -signale und -prozesse
    Einführung; Zufallsvariablen und ihre Verteilungen; Zufallsprozesse, Zufallsprozesse in LTI-Systemen

Praktisches Fallbeispiel
Jeder Studierende erhält ein praktisches Fallbeispiel, welches er mit den im Rahmen des Moduls erlernten Kenntnissen eigenständig aufbereitet und im Rahmen einer Kurzpräsentation vorstellt

Empfohlene Literatur :
  • Martin Werner. Signale und Systeme. Vieweg Studium Technik, 3. Auflage, 2008.
  • Rainer Scheithauer. Signale und Systeme. Grundlagen für die Mess- und Regelungstechnik und Nachrichtentechnik. BG Teubner, 2. Auflage, 2005.
  • Bernd Girod, Rudolf Rabenstein, und Alexander Stenger. Einführung in die Systemtheorie. Teuber, 4. Auflage, 2007.
  • Papoulis, A.: Probability, Random Variables, and Stochastic Processes. McGraw-Hill International Editions, 3. Auflage, 1991, ISBN 0-07-100870-5
  • Hänsler, E.: Statistische Signale. Grundlagen und Anwendungen. Springer-Verlag, 3. Auflage, 2001, ISBN 978-3540416449
  • Sklar, B.: Digital Communications. Prentice Hall; 2. Auflage, 2011, ISBN 978-0130847881

 

Lehrsprache : Deutsch
Teilprüfung :
Prüfungs-/Leistungsart Prüfungsform Prüfungsnr
Prüfungsleistung schriftlich ---
Auch verwendbar in Studiengang :
Arbeitsaufwand : 60 Stunden Präsenzzeit, 90 Stunden Selbststudium
Dozent/in :
Prof. Dr.-Ing. Andreas SteilLink zu Details zur Person