Campusboard Logo Studienverzeichnis

→ Alle Studiengänge im Überblick
Sprache: 
  Deutsch  Englisch

 

Mittelstandsmanagement - Master of Arts (MM15-M)

Modulbeschreibung — PO 2015   Modulhandbuch drucken

 Marketing im Mittelstand
Modulnummer : 17 Semester : 1 Umfang : 10 CP6 SWS
Kurzzeichen : Dauer : 1 Semester Arbeitsaufwand : 300 h 
    Häufigkeit : SS Modulniveau : Master
Kompetenzen/Lernziele :

Modul 17.1.: Strategisches Marketing

  • Die Studierenden kennen die wichtigsten Entscheidungen, die das Marketing Management und die Unternehmensleitung treffen müssen, wenn sie die Marketingziele und Ressourcen des Unternehmens erfolgreich auf die Bedürfnisse des Marktes und die sich daraus ergebenden Chancen ausrichten wollen (theoretisches & methodisches Wissen).

Modul 17.2.: Mittelstandsmarketing

  • Im zweiten Teil der Veranstaltung erlernen die Studierenden die für das mittelständische Unternehmen relevanten Marketingstrategien und Instrumente und sind in der Lage diese in der Praxis bei konkreten Projekten einsetzen zu können und darüber hinaus die mittelstandstypischen Marktforschungsmethoden und Verfahren zur Erfolgskontrolle praktisch anwenden können (theoretisches und methodisches Wissen).

Modul 17.3.: Wettbewerbsrecht und gewerblicher Rechtsschutz

  • Im dritten Teil der Veranstaltung verstehen die Studierenden, dass der Wettbewerb in einer gut funktionierenden Marktwirtschaft rechtlicher Regeln bedarf. Sie kennen dieselben mit ihren Besonderheiten und Grenzen und können sie im Rahmen eigener Marketingmaßnahmen anwenden (kognitive Fertigkeit, analytische Fertigkeit, Umsetzung, Transfer).

Weitere Angaben hierzu finden sich bei den einzelnen Teilmodulen.

Lehrformen/Lernmethode : Vorlesung, Fallstudien und Gruppenarbeit
Eingangsvoraussetzungen : keine
Modulgruppe : Kernmodule (3 bis 6 Module zu wählen)
Prüfungs-/Leistungsart : Prüfungsleistung
Modulprüfung :
Prüfungsform Prüfungsnr
Projektarbeit 4167
Gesamtprüfungsanteil : 0,0%
zugehörige Veranstaltungen :
1. Semester - Strategisches Marketing |  Umfang:  3,5 CP2V/Ü/S SWS
1. Semester - Mittelstandsmarketing |  Umfang:  3,5 CP2V/Ü/S SWS
1. Semester - Wettbewerbsrecht und gewerblicher Rechtsschutz |  Umfang:  3 CP2V/Ü/S SWS
Modulverantwortlich :
Prof. Dr. Jürgen BottLink zu Details zur Person
Prof. Dr. jur. Rolf PohlLink zu Details zur Person
Prof. Dr. Helmut ReichlingLink zu Details zur Person

Veranstaltungen zu Modul "Marketing im Mittelstand"

 Strategisches Marketing
Veranstaltungsnr : 17.1. Semester : 1 Umfang : 3,5 CP2V/Ü/S SWS
Kurzzeichen :    Häufigkeit : SS
Kompetenzen/Lernziele :
  • Die Studierenden kennen die wichtigsten Entscheidungen, die das Marketing Management und die Unternehmensleitung treffen müssen, wenn sie die Marketingziele und Ressourcen des Unternehmens erfolgreich auf die Bedürfnisse des Marktes und die sich daraus ergebenden Chancen ausrichten wollen. (theoretisches & methodisches Wissen)
     
  • Die Studierenden werden an eine handlungsorientierte, instrumentelle Sichtweise herangeführt, bei der Marketing als ganzheitliches Führungskonzept verstanden wird.
     
  • Es wird anhand von Vorlesungen, Übungen und Fallstudien gezeigt, wie die Marketinginstrumente im Zyklus der Analyse, Planung, Verwirklichung, Strategie und Programme eingesetzt werden (kognitive Fertigkeit, analytische Fertigkeit, Umsetzung) 
Inhalt :

1. Planung von Marketingstrategien
1.1. Ermittlung von Marktsegmenten und Auswahl von Zielmärkten
1.2. Differenzierung und Positionierung des Wertangebotes
1.3. Entwicklung und Einführung neuer Produkte
1.4. Management von Produkten, Dienstleistungen und Marken
1.5. Preismanagement

2. Wertstrategie auf Nachhaltigkeit anlegen
2.1. Strategien für die Phasen im Produktlebenszyklus
2.2. Strategien für globale Märkte
2.3. Strategien für den Wettbewerb

Empfohlene Literatur :

Bea F.X., Haas J., Strategisches Management, UTB, 2009

Kreikebaum H., Gilbert D.U., Behnam M., Strategisches Management, Kohlhammer, 2011

Paul H., Wollny V., Instrumente des strategischen Managements: Grundlagen und Anwendung, Oldenbourg, 2011

Lehrsprache : Deutsch
max. Teilnehmerzahl : 20
Arbeitsaufwand : 24 Stunden Präsenzzeit, 81 Stunden Selbststudium
Dozent/in :
Prof. Dr. Jürgen BottLink zu Details zur Person

 Mittelstandsmarketing
Veranstaltungsnr : 17.2. Semester : 1 Umfang : 3,5 CP2V/Ü/S SWS
Kurzzeichen :    Häufigkeit : SS
Kompetenzen/Lernziele :
  • Im zweiten Teil der Veranstaltung erlernen die Studierenden die für das mittelständische Unternehmen relevanten Marketingstrategien und Instrumente und sind in der Lage diese in der Praxis bei konkreten Projekten einsetzen zu können und darüber hinaus die mittelstandstypischen Marktforschungsmethoden und Verfahren zur Erfolgskontrolle praktisch anwenden können. (theoretisches und methodisches Wissen)
  • Sie kennen die Möglichkeiten zur Überwindung größenbezogener Marktnachteile durch mittelständische Verbundgruppen und die Grundlagen der Verbundgruppenpolitik und sind in der Lage dies zu Gunsten des eigenen Unternehmens einzusetzen (kognitive Fertigkeit, analytische Fertigkeit, Umsetzung)
Inhalt :

1. Die mittelstandstypischen Marktinstrumente
1.1 Personal Selling
1.2 Medienwerbung
1.3 Leistungsbereitschaft und Leistungsniveau
1.4 Marketing - Mix im Mittelstand

2. Die Marktsegmentierung
2.1. Methoden der Marktsegmentierung auf regionalen Märkten
2.2. Kundentypologien und Segmentstrategien

3. Die kooperativen Verbundgruppen
3.1. Verkaufskooperationen
3.2. Einkaufskooperationen

4. Praktisches Marketing im Mittelstand
4.1. Best Practice: Internet und Direct Mailing
4.2. Best Practice: Traditionelle Medienwerbung und Aktionsplanung

5. Mittelstandstypische Marktforschung
5.1. Primäre und Sekundäre Quellen
5.2. Mittelstandstypische Markt-Erfolgskontrolle

Empfohlene Literatur :

Holzknecht, L., Positionierung: Prozesse der Positionierung als Kernentscheidung des Marketings, GRIN, 2009

Grossklaus, R., Positionierung und USP, Gabler, 2006

Griese, K., Bröring, S., Marketing Grundlagen: Eine fallstudienbasierte Einführung, Gabler 2011

Tietz, B., Köhler R., Zentes J., Handwörterbuch des Marketing, Schäffer-Poeschel, 1995

Zentes, J., Kolb S., Rittinger S., Erfolgreiche Handelsstrategien: Gestern – Heute – Morgen, Meidenbauer, 2010

Zentes, J., Marketing, 1999

Lehrsprache : Deutsch
max. Teilnehmerzahl : 20
Arbeitsaufwand : 24 Stunden Präsenzzeit, 81 Stunden Selbststudium
Dozent/in :
Prof. Dr. Helmut ReichlingLink zu Details zur Person

 Wettbewerbsrecht und gewerblicher Rechtsschutz
Veranstaltungsnr : 17.3. Semester : 1 Umfang : 3 CP2V/Ü/S SWS
Kurzzeichen :    Häufigkeit : SS
Kompetenzen/Lernziele :
  • Im dritten Teil der Veranstaltung verstehen die Studierenden, dass der Wettbewerb in einer gut funktionierenden Marktwirtschaft rechtlicher Regeln bedarf. Sie kennen dieselben mit ihren Besonderheiten und Grenzen und können sie im Rahmen eigener Marketingmaßnahmen anwenden. (kognitive Fertigkeit, analytische Fertigkeit, Umsetzung, Transfer)
  • Sie erkennen die Notwendigkeit, insofern stets die aktuelle Entwicklung in Rechtsprechung und rechtswissenschaftlicher Literatur beobachten und analysieren zu müssen (systemische Kompetenz)
  • Die Studierenden sind in der Lage zu erkennen, dass Marketingmaßnahmen großes Aufsehen erregen, teils auch Ärgernis sein können. Sie sind in der Lage dies einzuschätzen und diese Wirkungen für das Unternehmen in zulässiger Weise nutzbar zu machen (analytische Fertigkeit, Umsetzung, Transfer)
  • Die Studierenden erlangen praktisch relevante Kenntnisse im Bereich des Wettbewerbs- - und Kartellrechts sowie des gewerblichen Rechtsschutzes und des Urheberrechts (theoretisches Wissen, Umsetzung, kommunikative Kompetenzen)
  • Wettbewerbsrecht erfordert nicht nur die Abwehr und Verfolgung von Wettbewerbsverstößen durch Marktkonkurrenten, sondern vielfach auch die Fähigkeit mögliche eigene Verstöße zu verhindern. Die Studierenden erlernen Sensibilität für die Streitvermeidung zu den wichtigen Komponenten der wettbewerbsrechtlichen Praxis. (systemische Kompetenz, Transfer)
  • Da sich rechtliche Streitigkeiten im Wettbewerb nicht vermeiden lassen, müssen auch die Prinzipien streitiger Verfahren (einstweiligen Verfügungen, Schutzschrifteinreichungen und Abmahnungen) beherrscht werden um selbständige Vorsorge und Abwehr treffen zu können. (Praktische Fertigkeiten, kommunikative Kompetenzen)
Inhalt :

1. Wettbewerbsrecht
1.1. Verfassungsrechtlicher Rahmen des Wettbewerbsrechts
(z.B. Benetton, Gastro-Kritiker, …)
1.2. Unerlaubte geschäftliche Handlungen nach §§ 3, 4 UWG
1.3. Rechtliche Grenzen vergleichender Werbung
1.4. Sonstige ausgewählte Problembereiche von Werbemaßnahmen
1.5. Rechtsfolgen unzulässigen unlauteren Wettbewerbs

2. Markenrecht

3. Domainrecht

4. Kartellrecht
4.1. Bedeutung des EU-Rechts im Kartellrecht
4.2. Der Regelungsgehalt des GWB
4.3. Sonderregelungen für bestimmte Wirtschaftsbereiche
4.4. Insb. Mittelstandskartelle

5. Gewerblicher Rechtsschutz
5.1. Urheberrecht
5.2. Patentrecht
5.3. Gebrauchsmuster, Geschmacksmuster, Kennzeichen
5.4. Marke

Empfohlene Literatur :

Einschlägige Gesetzestexte zum Wettbewerbsrecht (z. B. Wettbewerbsrecht, Markenrecht und Kartellrecht, beck-texte im dtv, jeweils aktuelle Auflage)

Boesche K. V., Wettbewerbsrecht, C.F. Müller, 2011

Berlit W., Wettbewerbsrecht, Beck, 2011

Götting H. P., Hubmann H., Gewerblicher Rechtsschutz: Patent-, Gebrauchsmuster-, Geschmacksmuster- und Markenrecht, Beck, 2010

Ernsthaler J., Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht, Springer 2009

Lehrsprache : Deutsch
max. Teilnehmerzahl : 20
Arbeitsaufwand : 24 Stunden Präsenzzeit, 66 Stunden Selbststudium
Dozent/in :
Prof. Dr. jur. Rolf PohlLink zu Details zur Person