Campusboard Logo Studienverzeichnis

→ Alle Studiengänge im Überblick
Sprache: 
  German  English

 

Finanzdienstleistungen - Bachelor of Arts (Fidi13-B)

Modulbeschreibung — PO 2013   Print Curriculum

 Wertschöpfungskettenmanagement (SAP) I
Modulnummer : E.05 Semester : 6 Umfang : 5 CP2 SWS
Kurzzeichen : WKM I Dauer : 1 Semester Arbeitsaufwand : 150 h 
    Häufigkeit : SS Modulniveau : Bachelor
Kompetenzen/Lernziele : Die Studierenden
? haben ein allgemeines Verständnis über das Handelsumfeld, sowie über die Strukturen und Prozesse von Handelsbetrieben (Theoretisches und Methodisches Wissen),
? haben einen Überblick über ausgewählte Erscheinungsformen des Handels und deren Besonderheiten (Theoretisches und Methodisches Wissen),
? kennen den Aufbau und die Funktionalitäten von Handelsinformationssystemen und Unternehmenssoftware (Theoretisches und Methodisches Wissen),
? verstehen den Aufbau und die grundlegende Funktionsweise von ERP-Systemen (Theoretisches und Methodisches Wissen),
? können mit ERP-Systemen  in verschiedenen Branchen, Bereichen und Ländern umgehen (Theoretisches Wissen, Ethisches Bewusstsein),
? können auf den Grundlagen von Standardsoftwaresystemen am Beispiel von ERP-Systemen (SAP) verschiedene Geschäftsprozesse modellieren, optimieren und darstellen (Praktische Fertigkeit, Umsetzung),
? können einen Bezug zur Wertschöpfung aufzeigen und kommunizieren (Praktische Fertigkeit, Umsetzung) und
? können mit Systemen der Modellierungssprache UML (Unified Modeling Language) umgehen (Praktische Fertigkeit, Umsetzung).
Lehrformen/Lernmethode : Vorlesung mit praktischen Übungen und gruppenbasierter Fallstudienbearbeitung
Eingangsvoraussetzungen :

Die allgemeinen Zulassungsvoraussetzungen regelt die Prüfungsordnung:

https://www.hs-kl.de/betriebswirtschaft/studierende/rechtsgrundlagen/pruefungsordnungen/

Modulgruppe : E) Schwerpunktübergreifende Wahlbereiche
Prüfungs-/Leistungsart : Prüfungsleistung
Modulprüfung :
Prüfungsform Prüfungsnr
Klausur (120 Minuten) 4051
Gesamtprüfungsanteil : 2,46%
zugehörige Veranstaltungen :
6. Semester - Grundlagen des Handels |  Umfang:  3 CP
6. Semester - Standardsoftware im Detail Business Process Management |  Umfang:  2 CP2V/Ü SWS
Modulverantwortlich :
Prof. Dr. Christine Arend-FuchsLink zu Details zur Person
Weitere Modulbetreuer :
Dipl.-Handelslehrer Andreas HeßLink zu Details zur Person

Veranstaltungen zu Modul "Wertschöpfungskettenmanagement (SAP) I"

 Grundlagen des Handels
Veranstaltungsnr : E.05-1 Semester : 6 Umfang : 3 CP
Kurzzeichen :    Häufigkeit : SS
Inhalt :

Ziel der Veranstaltung ist, dass die Studierenden ein allgemeines Verständnis für Trends und Herausforderungen an die Handelsunternehmen als Institution sowie als Teil der gesamten Supply Chain entwickeln. Überdies sollen die Studierenden die wichtigsten Strategien der Handelsunternehmen kennenlernen und verstehen wie Informationsstrategien und -systeme die Handelsunternehmen bei der Umsetzung der Strategien unterstützen können.

Der Vorlesungsinhalt gliedert sich in zwei Themenschwerpunkte:

  • Grundkenntnisse über Handelsunternehmen, deren Bedeutung im Markt sowie deren Aufgaben
  • Ausgewählte Erscheinungsformen des Handels
Hinweise zu Literatur/Studienbehelfe :
  • Rieckhof, H.(Hrsg.): Retail Business in Deutschland, 2. Auflage, (Gabler) Wiesbaden 2008
  • Rudolf, T.; Schmickler, M.: Erfolgreiche ECR Kooperation, Vertikales Marketing zwischen Industrie und Handel, (Luchterhand) Neuwied 2002
  • Rudolph, T.; Schweizer, M.: Wenn Käufer streiken. Mit Profil gegen Consumer Confusion und Käufermüdigkeit, (Gabler) Wiesbaden 2004.
  • Zentes, J., Biesiada, H., Schramm-Klein, H.: Performance Leadership im Handel, (Deutscher Fachverlag) Frankfurt 2004.
  • Zentes, J; Morschett, D.; Schramm-Klein, H. (Hrsg.): Außenhandel – Marketingstrategien und Managementkonzepte, (Gabler) Wiesbaden 2004.
  • Zentes, J; Morschett, D.; Swoboda, B.: Internationales Wertschöpfungsmanagement, (Vahlen) München 2004
  • Zentes, J.; Liebmann, H.: Handelsmanagement, 2. Auflage, (Vahlen) München 2008
Lehrsprache : Deutsch
Auch verwendbar in Studiengang :
max. Teilnehmerzahl : 40
Arbeitsaufwand : 24 Stunden Präsenzzeit, 66 Stunden Selbststudium
Details zum Arbeitsaufwand : Workload: 90 Std.
Dozent/in :
Prof. Dr. Christine Arend-FuchsLink zu Details zur Person

 Standardsoftware im Detail Business Process Management
Veranstaltungsnr : E.05-2 Semester : 6 Umfang : 2 CP2V/Ü SWS
Kurzzeichen :    Häufigkeit : SS
Inhalt :
  • Einführung/Grundlagen Standardsoftware mit Bezug auf Wertschöpfung/Geschäftsprozesse
  • Business Process Management (Modellierung von Geschäftsprozessen)
  • Darstellung der Prozesse am Beispiel des Wertschöpfungsdiagramm
  • Methodenausarbeitung der Wertschöpfung am Beispiel von UML-Klassendiagramme
Hinweise zu Literatur/Studienbehelfe : Allweyer, T.: BPMN 2.0, 2008
SAP-Press: ERP 2.0, 2009
Scheibler, Jochen: Praxishandbuch Vertrieb mit SAP: Ihr Wegbegleiter für den effizienten Einsatz von SD (SAP PRESS) 2009
Lehrsprache : Deutsch
Auch verwendbar in Studiengang :
max. Teilnehmerzahl : 40
Arbeitsaufwand : 24 Stunden Präsenzzeit, 36 Stunden Selbststudium
Details zum Arbeitsaufwand : Workload: 60 Std.
Dozent/in :
Dipl.-Handelslehrer Andreas HeßLink zu Details zur Person