Campusboard Logo Studienverzeichnis

→ Alle Studiengänge im Überblick
Sprache: 
  German  English

 

Finanzdienstleistungen - Bachelor of Arts (Fidi13-B)

Modulbeschreibung — PO 2013   Print Curriculum

 Länder- und Währungsrisiken
Modulnummer : C.15 Semester : 7 Umfang : 5 CP4 SWS
Kurzzeichen : Dauer : 1 Semester Arbeitsaufwand : 150 h 
    Häufigkeit : WS Modulniveau : Bachelor
Kompetenzen/Lernziele :

Die Studierenden:

• kennen die Funktionen des internationalen Finanzsystems in grenzüberschreitenden Transaktionen (Theoretisches Wissen)
• bestimmen und interpretieren Wechselkurse mit Hilfe theoretischer Gedankengebäude (Kognitive Fertigkeit, Theoretisches Wissen)
• analysieren die Ursachen von internationalen Finanzkrisen (Analyse und Transfer, fachspezifische praktische Fertigkeit)
• können Länder- und Währungsrisiken abschätzen (Fachspezifische praktische Fertigkeit, kognitive Fertigkeit)
• können ein Länderrisikosystem entwickeln (Methodisches Wissen, praktische Fertigkeit, Umsetzung)
• lernen Währungs- und Finanzkrisen möglichst zu vermeiden und die realwirtschaftlichen Auswirkungen abzumildern (Fachspezifische praktische Fertigkeit, Transfer)
• beurteilen die aktuellen Fragestellungen der internationalen Wirtschaftspolitik und arbeiten theoretische fundierte Lösungsansätze aus (Kognitive Fertigkeiten, analytische Fähigkeit)
• erstellen eine Hausarbeit in Gruppenarbeit und präsentieren die erarbeiteten Ergebnisse im Plenum (Teamkompetenz, Kommunikationskompetenz, Leistungsbereitschaft)

.

Lehrformen/Lernmethode : Problembasiertes Lernen, Unterrichtsgespräch, Gruppenarbeit mit Präsentationen
Eingangsvoraussetzungen : Keine
Auch verwendbar in Studiengang : ---
Modulgruppe : allgemeine Wahlpflichtfächer
Sonstiges : Hausarbeit mit Präsentation als Gruppenarbeit
Prüfungs-/Leistungsart : Prüfungsleistung
Modulprüfung :
Prüfungsform Prüfungsnr
Hausarbeit 4040
Gesamtprüfungsanteil : 2,46%
zugehörige Veranstaltungen :
7. Semester - Länder- und Währungsrisiken |  Umfang:  5 CP4 SWS
Modulverantwortlich :
Prof. Dr. Mario JungLink zu Details zur Person
Prof. Dr. Marc PiazoloLink zu Details zur Person

Veranstaltungen zu Modul "Länder- und Währungsrisiken"

 Länder- und Währungsrisiken
Veranstaltungsnr : C.15-1 Semester : 7 Umfang : 5 CP4 SWS
Kurzzeichen :    Häufigkeit : WS
Inhalt :

1. Länderrisiken
1.1. Bedeutung von Länderrisiken
1.2. Messung von Länderrisiken durch Ratingverfahren
1.3. Aufbau eines Länderrisikosystems

2. Währungsrisiken
2.1. Internationale Kapitalströme
2.2. Grundlegende Wechselkurstheorien
2.3. Fixe versus flexible Wechselkurssysteme: Vor- und Nachteile
2.4. Historische Entwicklung – weltweit und in Europa (Bretton Woods, EWS, Euro)
2.5. Historische Erfahrung mit Währungskrisen (Asien, Argentinien, Euro)
2.6. Messung von Währungsrisiken
2.7. Absicherung der Unternehmen und Banken gegenüber Währungsrisiken

Die Lehrveranstaltung wird mit aktuellen Fallbeispielen angereichert.

Hinweise zu Literatur/Studienbehelfe :

Akerlof, G.; Shiller R.: Animal Spirits, Wie Wirtschaft wirklich funktioniert, Campus Verlag 2009
BIZ, Jahresbericht (aktuell), Bank für Internationalen Zahlungsausgleich, Basel
Blanchard, O.; Dell’Ariccia, G.; Mauro, P.: Rethinking Macroeconomic Policy, IMF Staff Position Note (February 12, 2010)
Higgins, M.; Klitgaard, Th.: Saving Imbalances and the Euro Area Sovereign Debt Crisis, Current Issues in Economics and Finance Vol. 17 No. 5, Federal Reserve Bank of New York 2011
IMF, World Economic Outlook (aktuell), International Monetary Fund, Washington D.C.
IMF Global Financial Stability Report (aktuell), International Monetary Fund, Washington D.C.
IMF The Uses and Abuses of Sovereign Credit Ratings, Global Financial Stability Report, International Monetary Fund, Washington D.C. (October 2010) 85-122
IMF Overcoming Political Risks and Crisis Legacies, Global Financial Stability Report, International Monetary Fund, Washington D.C. (September 2011) Chapter 1
Krugman, P.: The Return of Depression Economics and the Crisis of 2008, Norton New York 2009
Krugman, P.; Obstfeld, M. Internationale Wirtschaft, Theorie und Politik der Außenwirtschaft 8. Auflage Pearson Studium 2009
Piazolo, M. Why have Official Rating Agencies Failed in the Past, and will they in the Future? Ekonomia Vol. 9 No. 1 (Summer 2006) 3-20
Reinhart, CM.; Rogoff, K.S. This Time is Different, Eight Centuries of Financial Folly, Princeton University Press 2009
Reinhart, C.M.; Rogoff, K.S. From Financial Crash to Debt Crisis, American Economic Review Vol. 101 (August 2011) 1676-1706
Rose, A.K. Exchange Rate Regimes in the Modern Era: Fixed, Floating, and Flaky, Journal of Economic Literature Vol. 49 No. 3 (2011) 652-672

Artikel zu aktuellen Themen aus Publikationen internationaler Organisationen.

Lehrsprache : Englisch und Deutsch
Auch verwendbar in Studiengang : ---
max. Teilnehmerzahl : 25
Arbeitsaufwand : 48 Stunden Präsenzzeit, 102 Stunden Selbststudium
Details zum Arbeitsaufwand : Workload: 150 Std.
Dozent/in :
Prof. Dr. Mario JungLink zu Details zur Person
Prof. Dr. Marc PiazoloLink zu Details zur Person