Campusboard Logo Studienverzeichnis

→ Alle Studiengänge im Überblick
Sprache: 
  German  English

 

Finanzdienstleistungen - Bachelor of Arts (Fidi13-B)

Modulbeschreibung — PO 2013   Print Curriculum

 Spezifika des Sparkassenverbunds
Modulnummer : C.02 Semester : 6 Umfang : 5 CP4 SWS
Kurzzeichen : Dauer : 1 Semester Arbeitsaufwand : 150 h 
    Häufigkeit : SS Modulniveau : Bachelor
Kompetenzen/Lernziele :
Nach erfolgreicher Teilnahme am Modul sind die Studierenden in der Lage:
• den Aufbau des deutschen Sparkassenwesens zu beschreiben. (theoretisches Wissen)
• die wesentlichen Merkmale der Sparkassen zu erläutern. (kognitive Fertigkeiten)
• Unterschiede gegenüber den Universalbanken aufzuzeigen. (theoretisches Wissen)
• die Rechtsgrundlagen der Sparkassen zu verstehen. (kognitive Fertigkeiten)
• die strategische Ausrichtung der Sparkassen im Hinblick auf die spezifischen Charakteristika zu analysieren (Analyse) und im Rahmen einer Hausarbeit im Team auszuarbeiten. (praktische Fertigkeiten, Umsetzung, Teamkompetenz, kommunikative Kompetenz)
Vorausgesetzte Module :
  • Mathematik
  • Finanzierung und Investition
  • Einführung in die Bankbetriebslehre
  • Management und Controlling
Lehrformen/Lernmethode : Vorlesung, Lehrgespräch
Eingangsvoraussetzungen : keine
Auch verwendbar in Studiengang : ---
Modulgruppe : C) Spezielle Wahlpflichtfächer Finanzdienstleistungen
Prüfungs-/Leistungsart : Prüfungsleistung
Modulprüfung :
Prüfungsform Prüfungsnr
Projektarbeit 4032
Gesamtprüfungsanteil : 2,46%
zugehörige Veranstaltungen :
6. Semester - Spezifika des Sparkassenverbunds |  Umfang:  5 CP4 SWS
Modulverantwortlich :
Prof. Dr. Christian ArmbrusterLink zu Details zur Person
Prof. Matthias HerbstLink zu Details zur Person

Veranstaltungen zu Modul "Spezifika des Sparkassenverbunds"

 Spezifika des Sparkassenverbunds
Veranstaltungsnr : C.02-1 Semester : 6 Umfang : 5 CP4 SWS
Kurzzeichen :    Häufigkeit : SS
Inhalt :

I. Grundlagen

  1. Definition des Begriffs „Sparkasse“
  2. Geschichte des Sparkassenwesens
  3. Gliederung des Sparkassensektors
  4. Organe einer Sparkasse

II. Charakteristika von öffentlich-rechtlichen Sparkassen

  1. Beziehung zwischen Sparkasse und Anstaltsträger
  2. Öffentlicher Auftrag und Gewinnverwendung
  3. Beschränkung der Geschäftstätigkeit
  4. Rechtliche Rahmenbedingungen

III. Strategische Ausrichtung von öffentlich-rechtlichen Sparkassen

  1. Allgemeine Rahmenbedingungen
  2. Geschäftsmodell
  3. Marketing
  4. Preispolitik
  5. Vertriebsstrukturen
  6. Qualifizierung und Rekrutierung
Hinweise zu Literatur/Studienbehelfe : Ahnert, S., Baltes, J.: Vertriebshandbuch für Sparkassen, 2007, Stuttgart.
Becker, P., Peppmeier A.: Bankbetriebslehre, 2011, Kiehl.
Brzoska, T.: Die öffentlich-rechtlichen Sparkassen zwischen Staat und Kommunen, 1976, Berlin.
Das Studienwerk der Frankfurt School of Finance & Management, 2011, Frankfurt.
Grill, W., Perczynski H.: Wirtschaftslehre des Kreditwesens, 2011, Köln.
Kositzki, A.: Das öffentlich-rechtliche Kreditgewerbe, 2004, Wiesbaden.
Lütke-Uhlenbrock, C.: Bewertung öffentlich-rechtlicher Sparkassen, 2007, Wiesbaden.
Lehrsprache : Deutsch
Auch verwendbar in Studiengang : ---
max. Teilnehmerzahl : 25
Arbeitsaufwand : 48 Stunden Präsenzzeit, 102 Stunden Selbststudium
Details zum Arbeitsaufwand : Workload: 150 Std.
Dozent/in :
Prof. Dr. Christian ArmbrusterLink zu Details zur Person
Prof. Matthias HerbstLink zu Details zur Person