Campusboard Logo Studienverzeichnis

→ Alle Studiengänge im Überblick
Sprache: 
  German  English

 

Finanzdienstleistungen - Bachelor of Arts (Fidi13-B)

Modulbeschreibung — PO 2013   Print Curriculum

 Finanzinnovationen
Modulnummer : C.08 Semester : 7 Umfang : 5 CP4 SWS
Kurzzeichen : Dauer : 1 Semester Arbeitsaufwand : 150 h 
    Häufigkeit : WS Modulniveau : Bachelor
Kompetenzen/Lernziele :

Nach erfolgreicher Kursteilnahme verfügen die Studierenden für die Kern-Fachkompetenz „Finanzinnovationen“ über theoretisches Wissen über zinsabhängige Finanzprodukte, Future-Märkte, Absicherungsstrategien mit Future-Produkten, Swaps und über Grundzüge von Aktienoptionen.

Methodisches Wissen eignen sich die Studierenden über die Konstruktion, Einsatz- und Anwendungsmöglichkeiten der im Kurs behandelten innovativen Finanzprodukte an. Studierende werden die kognitive Fertigkeit erwerben, die Einsatzfelder innovativer Finanzprodukte zum Management von Liquidität, Ertrag und Bilanzstruktur sowie Wechselwirkungen verschiedener Finanzprodukte zu verstehen und dabei die Auswirkungen innovativer Finanzprodukte auf die Liquidität und Bilanz aller Vertragspartner analysieren zu können.

Die Studierenden werden die praktische Fertigkeit erwerben, theoretische Marktpreise (Fair Values) für ausgewählte Finanzprodukte zu berechnen und Auswirkungen auf Bilanzstrukturen und Liquidität zu quantifizieren. Weiterhin werden die Studierenden in der Lage sein, eigenständig einfache Absicherungsstrategien zu entwickeln und alternative Strategien zu beurteilen.

Personale Kompetenz: Die Studierenden werden lernen, die von ihnen entwickelten Strategien in Gruppendiskussionen gegen Konzepte anderer Kursteilnehmer oder gegen Kritik des Dozenten zu rechtfertigen. Sie werden hierzu mit der einschlägigen deutschen und englischen Terminologie vertraut sein und sicher anwenden können. Außerdem können die Studierenden die ethischen Aspekte des Einsatzes von innovativen Finanzprodukten beurteilen und argumentieren.
 

Lehrformen/Lernmethode : Vorlesungen/Übungen
Eingangsvoraussetzungen : Die Module „Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre“ (quantitative Methoden), Accounting, Statistik, Mathematik und Finanzmathematik müssen bestanden sein.
Soweit die Teilnahme am Finanzmathematik bereits längere Zeit zurück liegt oder das Fach nicht an unserer Hochschule gehört worden ist, wird zur Vorbereitung auf das Modul „Finanzinnovationen“ eine Wiederholung des Lehrstoffes des Finanzmathematik z. B. mit Hilfe des Lehrbuches „Wessler, Markus, Grundzüge der Finanzmathematik“ empfohlen.
Modulgruppe : C) Spezielle Wahlpflichtfächer Finanzdienstleistungen
Prüfungs-/Leistungsart : Prüfungsleistung
Modulprüfung :
Prüfungsform Prüfungsnr
schriftlich (Klausur 120 Minuten oder Hausarbeit oder Präsentation) 4046
Gesamtprüfungsanteil : 2,46%
zugehörige Veranstaltungen :
7. Semester - Finanzinnovationen |  Umfang:  5 CP4V/Ü SWS
Modulverantwortlich :
Prof. Dr. Christian ArmbrusterLink zu Details zur Person
Prof. Dr. Jürgen BottLink zu Details zur Person

Veranstaltungen zu Modul "Finanzinnovationen"

 Finanzinnovationen
Veranstaltungsnr : C.08-1 Semester : 7 Umfang : 5 CP4V/Ü SWS
Kurzzeichen :    Häufigkeit : WS
Inhalt :

1. Theorien zu Finanzinnovationen
1.1. Vom Cash-Flow zur Modellierung von Finanzprodukten
1.2. Finanzinnovationen zu Anleihen und Zinsprodukten
1.3. Swaps (einschließlich Credit Default Swaps)
1.4. Optionspreismodelle, Aktienoptionen, Zinsoptionen

2. Praktische Anwendung
2.1. Modellansätze zur Lösung aktueller Herausforderungen Europas
2.2. Internationale Beobachtungen zur Identifikation regionaler Spezialentwicklung

Hinweise zu Literatur/Studienbehelfe :

Hull, J.: Options, Futures and Other Derivatives, Upper Saddle River.
Perridon, L. / Steiner, M.: Finanzwirtschaft der Unternehmung, München.
Steiner, M. / Bruns C.: Wertpapiermanagement, Stuttgart.
Wiedemann, A.: Financial Engineering, Bewertung von Finanzinstrumenten, Frankfurt.

Jeweils die aktuellste Auflage.
 

Lehrsprache : Deutsch und Englisch
max. Teilnehmerzahl : 25
Arbeitsaufwand : 48 Stunden Präsenzzeit, 102 Stunden Selbststudium
Details zum Arbeitsaufwand : Workload: 150 Std.
Dozent/in :
Prof. Dr. Christian ArmbrusterLink zu Details zur Person
Prof. Dr. Jürgen BottLink zu Details zur Person