Campusboard Logo Studienverzeichnis

→ Alle Studiengänge im Überblick
Sprache: 
  German  English

 

Finanzdienstleistungen - Bachelor of Arts (Fidi13-B)

Modulbeschreibung — PO 2013   Print Curriculum

 Vernetztes Denken
Modulnummer : D.04a Semester : 5 Umfang : 2 CP2 SWS
Kurzzeichen : VDa Dauer : 1 Semester Arbeitsaufwand : 60 h 
    Häufigkeit : WS Modulniveau : Bachelor
Kompetenzen/Lernziele : Die Studierenden
- können die relevanten Aufgaben der Führung eines Versicherungsunternehmens erkennen, in englischer Sprache in einem Führungsteam eine Unternehmensstrategie entwerfen und die Aufgaben untereinander aufteilen (personale Kompetenz)
- wenden das erlernte Wissen der letzten Semester in Kleingruppen in einem Planspiel praktisch an. (fachspezifische praktische Fertigkeiten)
- begreifen die Funktion der Rückversicherung. (theoretisches Wissen)
- können Rückversicherungsprämien berechnen und Prämien sowie Konditionen mit anderen Unternehmen aushandeln. (praktische Fertigkeiten)
- verstehen die Berechnung der Solvabilitätsmittel. ( kognitive Fertigkeiten)
- präsentieren und verteidigen ihre Entscheidungen in englischer Sprache vor ihren Kommilitonen. (personale Kompetenz)
Lehrformen/Lernmethode :

Einführungsvorlesung

Unternehmensplanspiel Versicherung: die Studenten leiten in Kleingruppen ein Versicherungsunternehmen und präsentieren ihr Unternehmen

Eingangsvoraussetzungen : Keine
Auch verwendbar in Studiengang : ---
Modulgruppe : D) Spezielle Kompetenzmodule
Prüfungs-/Leistungsart : Studienleistung
Modulprüfung :
Prüfungsform Prüfungsnr
mündlich (Präsentation der Ergebnisse) 4025
Gesamtprüfungsanteil : 0,0%
zugehörige Veranstaltungen :
5. Semester - Vernetztes Denken |  Umfang:  2 CP2SÜ SWS
Modulverantwortlich :
Prof. Dr. Gunter KürbleLink zu Details zur Person
Prof. Dr. Klaus J. SchröterLink zu Details zur Person

Veranstaltungen zu Modul "Vernetztes Denken"

 Vernetztes Denken
Veranstaltungsnr : D.04a Semester : 5 Umfang : 2 CP2SÜ SWS
Kurzzeichen : VDa    Häufigkeit : WS
Inhalt :

Die internationale Lehrveranstaltung gliedert sich in zwei Teile. Die
Teilnehmer werden nach Lektüre der Handbücher im Rahmen eines
Crashkurses ausgebildet. Schwerpunkt ist die Funktionsweise der
Rückversicherung. Dann erfolgt die Zusammenstellung von Teams, die
sich gemischt aus deutschen und ausländischen Teilnehmern zusammensetzen.
Die Teams fungieren als Vorstand eines Versicherungsunternehmens und treffen in
gemeinsamer Verantwortung Entscheidungen, deren Konsequenzen (nach der
Simulation eines fiktiven Geschäftjahrs) weiter zu bearbeiten sind. Die Teams
verhandeln miteinander über aktive und passive Rückversicherung.

Die besonderen Schwerpunkte dieses Versicherungsplanspiels liegen dabei auf der Analyse von Jahresergebnissen, der Risikotheorie, die vor allem bei der Schätzung der Schadenhöhe angewandt wird, den Solvency-Bestimmungen, die auch im Planspiel eingehalten werden müssen, und der Unternehmensbewertung.

Hinweise zu Literatur/Studienbehelfe : Klotzbücher, R.; Schmidt, H.; Liebwein, P.: Vorstandsbriefing, Unternehmensplanspiel Versicherungen, RIVA
Liebwein, P.: Rückversicherung, Unternehmensplanspiel Versicherungen, RIVA
Liebwein, P.: Klassische und moderne Formen der Rückversicherung, Verlag Versicherungswirtschaft, 2. Auflage, 2009
Klotzbücher, R.; Liebwein, P.; Purvis, K.: Briefing for the Board, RIVA
Liebwein, P.; Klotzbücher, R.; Purvis, K.: Reinsurance, RIVA
Lehrsprache : Deutsch und Englisch
Auch verwendbar in Studiengang : ---
Arbeitsaufwand : 24 Stunden Präsenzzeit, 36 Stunden Selbststudium
Details zum Arbeitsaufwand : Workload: 60 Std.
Dozent/in :
Prof. Dr. Gunter KürbleLink zu Details zur Person
Prof. Dr. Klaus J. SchröterLink zu Details zur Person