Campusboard Logo Studienverzeichnis

→ Alle Studiengänge im Überblick
Sprache: 
  German  English

 

Finanzdienstleistungen - Bachelor of Arts (Fidi13-B)

Modulbeschreibung — PO 2013   Print Curriculum

 Wirtschafts-/Unternehmensethik und interkulturelles Management
Modulnummer : B.11 Semester : 6 Umfang : 5 CP4 SWS
Kurzzeichen : Dauer : 1 Semester Arbeitsaufwand : 150 h 
    Häufigkeit : SS Modulniveau : Bachelor
Kompetenzen/Lernziele :

Unternehmensethik

Nach erfolgreicher Teilnahme an der Veranstaltung werden die Studierenden das theoretische Wissen zu den Grundfragen der ökonomischen Ethik und speziell der Finanzethik beherrschen und die kognitive Fertigkeit besitzen, verschiedene Erklärungsansätze zu verstehen. Sie haben das methodische Wissen erworben, sich einerseits kritisch mit wirtschaftsethischen Sinn- und Gerechtigkeitsfragen auseinanderzusetzen, um ethische Handlungsalternativen für unternehmerische Entscheidungen zu beurteilen. Sie haben die praktische Fertigkeit erworben, in Fallbeispielen für unternehmerische Entscheidungen ethische Dilemmata zu erkennen und prinzipielle Handlungsalternativen zu entwickeln. Dabei werden die Studierende auch interkulturelle Aspekte von Managementaufgaben, die bei unternehmerischen Entscheidungen in den spezifischen Kulturkreisen zu berücksichtigen sind verstehen und in ihren Handlungsempfehlungen berücksichtigen können.


Business Ethics

A successful course participation will students enable to apply their theoretical knowledge of basic ethical principles in business ethics and ethics in finance. Additionally they will acquire the cognitive skills in order to understand the different approaches. They will also learn the required methodological knowledge so as to have a critical look on the meaningfulness and purpose of ethical issues. The students have gained the practical skills to detect in case studies the ethical dilemma for the purpose to develop appropriate options. The student will also recognize the importance of the intercultural implications of managerial decision making and getting to know to see it as a part of practical recommendations.

Lehrformen/Lernmethode : Problembasiertes Lernen, Unterrichtsgespräch, Fallstudien, Diskussion
Eingangsvoraussetzungen : keine
Modulgruppe : B) Spezialisierungsmodule
Sonstiges : Interesse an gesellschaftlichen und philosophischen Fragestellungen wird erwartet
Prüfungs-/Leistungsart : Prüfungsleistung
Modulprüfung :
Prüfungsform Prüfungsnr
schriftlich (Klausur 120 Minuten oder Hausarbeit oder Präsentation) 4028
Gesamtprüfungsanteil : 2,46%
zugehörige Veranstaltungen :
6. Semester - Wirtschafts-/Unternehmensethik und interkulturelles Management |  Umfang:  5 CP4 SWS
Modulverantwortlich :
Prof. Dr. Lothar AuchterLink zu Details zur Person
Prof. Dr. Jürgen BottLink zu Details zur Person

Veranstaltungen zu Modul "Wirtschafts-/Unternehmensethik und interkulturelles Management"

 Wirtschafts-/Unternehmensethik und interkulturelles Management
Veranstaltungsnr : B.11-1 Semester : 6 Umfang : 5 CP4 SWS
Kurzzeichen :    Häufigkeit : SS
Inhalt :

Wirtschafts- und Unternehmensethik

A. Grundfragen ökonomischer Ethik
1. Leitfragen zur Unternehmensethik
2. Grundfragen ökonomischer Ethik
2.1 Wirtschaftliche Vernunft: Wert-, Sinn- und Legitimationsfragen
2.2. Begründungsansätze von Ethik
2.2.1 Teleologische Ethik - Materiale Seinsethik
2.2.2 Deontologische Ethik - Formale Sollensethik
2.2.3 Konsensbedingte Pflichten (Diskurs)
2.2.4 Verantwortungs- und Gesinnungsethik
2.3. Deontologische und teleologische Ethik: Ein Kompromissvorschlag
2.4. Exkurs: Vernunftethik des Wirtschaftens
3. Beispiele zur Begründungsproblematik

B. Orte wirtschaftsethischer Umsetzung und Verantwortung
1. Ethik-Management-Instrumente
1.1. Ethik-Kodizes
1.2. Compliance- und/oder Integrity-Ansatz
2. Regeln und Umsetzung von Corporate Social Responsibility
2.1. Nationale und internationale Initiativen u. Leitsätze
2.2. CSR an Beispielen internationaler Unternehmungen
3. Weltwirtschaftsethik: Wettbewerb der Rahmenordnungen oder Rahmenordnungen des globalen Wettbewerbs?

C. Interkulturelles Management
1. The one best way of organizing does not exist
2. Interkulturelles und Internationales Management
3. Kulturelle Überlegungen als Ausganspunkt des Interkulturellen Managements
4. Fünf Kulturmodelle im Vergleich

  • Ansatz von Hall
  • Ansatz von Shalom H. Schwarz
  • Ansatz von Hofstede
  • Ansatz von Trompenaars
  • GLOBE-Study

5. Schlussfolgerungen zu den vorgestellten Kulturstudien
6. Unternehmenskultur und Internationalität
7. Unternehmenskulturen in globaler Interaktion
8. The Process of Forming Merger & Acquisition
Case Study: Successful Merger & Acquisition

Hinweise zu Literatur/Studienbehelfe :

Höffe, O.: Wirtschaftsbürger, Staatsbürger, Weltbürger, Politische Ethik im Zeitalter der Globalisierung, München
Ulrich, P.: Der entzauberte Markt, eine wirtschaftsethische Orientierung, Freiburg u.a.
Noll, B.: Grundriss der Wirtschaftsethik, Von der Stammesmoral zur Ethik der Globalisierung, Stuttgart
Noll, B.: Wirtschafts- und Unternehmensethik in der Marktwirtschaft, Stuttgart u.a.
Brink, A./Karitzki, O.: Unternehmensethik in turbulenten Zeiten, Wirtschaftsführer über Ethik im Management, Bern u.a.
Mele, D.: Business Ethics in Action, Palgrave Macmillan
Fisher, C./Lovell, A.: Business Ethics and Values, Pearson Education
Rothlauf, J.: Interkulturelles Management, München
Deresky, H.: International Management, Managing Across Borders and Cultures, Pearson Education
Lustig, M./Koester, J.: Intercultural Competence, NY
Harris, P./Moran R.: Managing Cultural Differences, Houston
Hall, E. & M.: Understanding Cultural Differences, NY
Hofstede, G.: Culture’s Consequences: Comparing Values, Behaviors, Institutions and Organizations across Nations, Sage, California
Holden, N.: Cross-Cultural Management, A Knowledge Management Perspective, Harlow England
Morosini, P.: Managing Cultural Differences, Effective Strategy and Execution Across Cultures in Global Corporate Alliances, Oxford
Schneider, S./Barsoux J.-L.: Managing across Cultures, Harlow England
Trompenaars, F./Hampden-Turner, C.: Riding the Waves of Culture, London

Jeweils die akt. Auflage.

Lehrsprache : Deutsch und Englisch
Arbeitsaufwand : 48 Stunden Präsenzzeit, 102 Stunden Selbststudium
Details zum Arbeitsaufwand : Workload: 150 Std.
Dozent/in :
Prof. Dr. Lothar AuchterLink zu Details zur Person
Prof. Dr. Jürgen BottLink zu Details zur Person