Campusboard Logo Studienverzeichnis

→ Alle Studiengänge im Überblick
Sprache: 
  German  English

 

Finanzdienstleistungen - Bachelor of Arts (Fidi13-B)

Modulbeschreibung — PO 2013   Print Curriculum

 Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Unternehmensführung
Modulnummer : A.01 Semester : 1 Umfang : 8 CP6 SWS
Kurzzeichen : BWL Dauer : 1 Semester Arbeitsaufwand : 240 h 
    Häufigkeit : WS Modulniveau : Bachelor
Kompetenzen/Lernziele :

 Qualitativer Teilbereich: Die Studierenden sind in der Lage:
• die Betriebswirtschaftslehre als Fachdisziplin zu verstehen sowie übergreifende Aspekte des Studienfachs zu erkennen. (kognitive Fertigkeiten)
• erste Grundbegriffe der Fachterminologie zu kennen (theoretisches und methodisches Wissen) und in ersten Fachgesprächen anzuwenden. (kommunikative Kompetenz)
• den Aufbau eines Unternehmens mit seinen fundamentalen Unternehmensprozessen zu beschreiben. (theoretisches Wissen)
• die verschiedenen Unternehmensformen zu beschreiben. (theoretisches Wissen)
• Zusammenspiel und Abhängigkeit der Unternehmen von Märkten, Wirtschaftssystemen und der natürlichen Umwelt zu verstehen. (kognitive Fertigkeiten)

Quantitativer Teilbereich: Die Studierenden sind in der Lage:
• Strukturen von betrieblichen Prozessen und Prozessstrukturanalysen zu beschreiben (theoretisches Wissen).
• mathematische Standardverfahren der Nachfrageplanung, zur Standortplanung, zum Bestandsmanagement und zur Optimierung von Produktions- und Einsatzplänen für Mitarbeiter anzuwenden sowie Service von Supply Chains kostenmäßig zu optimieren (methodisches Wissen).
• grundlegende Konzepte des „Operations Managements“ zu beschreiben, Produktions- und Dienstleistungsprozesse zu verstehen und Abweichungen von optimalen Zuständen zu erkennen und zu beschreiben. (kognitive Fertigkeiten).
• einfache betriebswirtschaftliche Fragestellungen in mathematische Problemformulierungen (mit Zielfunktionen und Nebenbedingungen) zu überführen und zur Lösungen des mathematischen Problems geeignete Standardverfahren eigenständig auszuwählen und anzuwenden (praktische Fertigkeiten).

Unternehmensplanspiel „General Management“: die Studierenden agieren als Führungsteam eines virtuellen Unternehmens. Sie sind in der Lage:
• die verschiedenen Funktionsbereiche des Unternehmens und deren Zusammenspiel zu erläutern. (kognitive Fertigkeiten)
• die Aufgaben und Prozesse der Unternehmensbereiche darzustellen. (kognitive Fertigkeiten)
• den Unternehmenswert Personal als wesentlichen Produktionsfaktor zu begreifen (kognitive Fertigkeiten) und ein ethisches Bewusstsein für moralisches Handeln zu entwickeln. (ethisches Bewusstsein)
• die Aufgabe und Funktion des Unternehmensmanagement mit seinen Führungsaufgaben zu verstehen. (kognitive Fertigkeiten)
• Informationsmaterial zu verstehen (kognitive Fertigkeiten) und für die Entscheidungsfindung zu nutzen. (Informations- und Wissensmanagement)
• mit komplexen und zeitkritischen Entscheidungssituationen umzugehen. (Teamkompetenz, Belastbarkeit)
• ihre Entscheidungen mit betriebswirtschaftlichen Argumenten zu verteidigen und in einer Präsentation darzulegen. (Kommunikative Kompetenz)

Lehrformen/Lernmethode : Vorlesung, Lehrgespräch, Planspiel, Übungen
Eingangsvoraussetzungen : keine
Modulgruppe : A) Fachliche Grundlagen und Vertiefungsmodule
Prüfungs-/Leistungsart : Prüfungsleistung
Modulprüfung :
Prüfungsform Prüfungsnr
Klausur (180 Minuten) 4001
Gesamtprüfungsanteil : 3,94%
zugehörige Veranstaltungen :
1. Semester - Grundlagen der BWL und Unternehmensführung |  Umfang:  8 CP6V/Ü SWS
Modulverantwortlich :
Prof. Dr. Christian ArmbrusterLink zu Details zur Person
Prof. Dr. Jürgen BottLink zu Details zur Person

Veranstaltungen zu Modul "Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Unternehmensführung"

 Grundlagen der BWL und Unternehmensführung
Veranstaltungsnr : A.01 Semester : 1 Umfang : 8 CP6V/Ü SWS
Kurzzeichen : BWL-a    Häufigkeit : WS
Kompetenzen/Lernziele :

Nach erfolgreicher Teilnahme am Modul sind die Studierenden in der Lage:

grundlegende Methoden anzuwenden, um Sachverhalte kritisch zu analysieren. Sie können grundsächlich für Entscheidungen wichtige von unwichtigen Informationen unterscheiden, um Problemstellung auch außerhalb der im Unterricht behandelten Fälle systematisch analysieren (Methodenkompetenz).

Inhalt :

1. Qualitative Methoden
1.1. Unternehmen und Umwelt
1.2. Marketing
1.3. Materialwirtschaft
1.4. Rechnungswesen
1.5. Finanzierung
1.6. Investition und Unternehmensbewertung
1.7. Personal
1.8. Organisation
1.9. Management
1.10. Spezielle Gebiete des Managements

2. Quantitative Methoden
2.1. Nachfrageprognose
2.2. Standortplanung
2.3. Prozessdesign
2.4. Bestandsmanagement
2.5. Produktionsplanung
2.6. Ablaufplanung
2.7. Supply Chain Management
2.8. Werkzeuge

Hinweise zu Literatur/Studienbehelfe :

Thommen, J. / Achleitner A.: Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, 2009, Wiesbaden.

Thonemann, U.: Operations Management, München.

Jeweils die aktuellste Auflage.

Aktuelle Aufsätze und Skripte.

 

Lehrsprache : Deutsch
Arbeitsaufwand : 72 Stunden Präsenzzeit, 168 Stunden Selbststudium
Details zum Arbeitsaufwand : Workload: 240 Std.
Dozent/in :
Prof. Dr. Christian ArmbrusterLink zu Details zur Person
Prof. Dr. Jürgen BottLink zu Details zur Person