Campusboard Logo Studienverzeichnis

→ Alle Studiengänge im Überblick
Sprache: 
  German  English

 

Medizin- und Biowissenschaften - Bachelor of Science (MBW20-B)

Modulbeschreibung — PO 2020   Print Curriculum

 Biochemie
Modulnummer : B-MBW9 Semester : 5 Umfang : 6 CP
Kurzzeichen : Dauer : 1 Semester Arbeitsaufwand : 180 h 
    Häufigkeit : SS Modulniveau : Bachelor
Kompetenzen/Lernziele :

Biochemie

  • Die Studierenden kennen die wichtigsten biochemischen Moleküle und können deren Formeln zeichnen.
  • Sie kennen die großen Stoffwechselwege in der Zelle zum Auf-, Um- und Abbau von Proteinen, Kohlenhydraten, Lipide und Nukleinsäuren.
  • Sie kennen die (an)aeroben Wege der Bildung von ATP mit den einzelnen Reaktionen und den daran beteiligten Enzymen.

Proteinbiochemie

  • Die Studierenden haben einen Überblick über den Zusammenhang von Protein-Aufbau, -Funktion und -Biosynthese und Methoden der Proteinanalyse und -isolierung anhand von Anwendungsbeispielen aus der Forschung (theoretisches Wissen).
  • Sie kennen die Prinzipien proteinbiochemischer Methoden und können deren Stärken und Schwächen im Vergleich zu alternativen Methoden einordnen und beurteilen (methodisches Wissen, analytische Fähigkeiten).
  • Sie können Online-Recherchen und bioinformatische Datenbank-Tools einsetzen und die daraus gewonnenen Informationen im Kontext einer wissenschaftlichen Fragestellung oder Methodenauswahl einsetzen (praktische Fertigkeiten, Planung und Umsetzung).
  • Sie können situationsgerecht bewerten, welche Methoden der Beantwortung einer wissenschaftlichen Fragestellung dienen können und wie diese Methoden sinnvoll aufeinander aufbauen (analytische Fähigkeiten, Transfer und Entwicklung).
  • In Gruppenarbeiten wird die Entwicklung von methodischen Lösungskonzepten trainiert und anhand von Fachpublikationen Präsentationen erarbeitet (Teamkompetenz, Kommunikationskompetenz).
  • Durch den Rollenwechsel in die Lehrposition anhand der Präsentationen werden dabei Selbstkompetenzen wie Verantwortungsübernahme und Selbstdarstellung geschult.
Lehrformen/Lernmethode : Vorlesung
Eingangsvoraussetzungen : Keine
Auch verwendbar in Studiengang : ---
Anmeldeformalitäten : Anmeldung zur Klausur über das Portal HIS
Prüfungs-/Leistungsart : Prüfungsleistung
Modulprüfung :
Prüfungsform Prüfungsnr
Klausur (120 min) 4332
Gesamtprüfungsanteil : 7,0%
zugehörige Veranstaltungen :
5. Semester - Biochemie |  Umfang:  4 CP
5. Semester - Proteinbiochemie |  Umfang:  2 CP
Modulverantwortlich :
Prof. Dr. Dr. Oliver MüllerLink zu Details zur Person

Veranstaltungen zu Modul "Biochemie"

 Biochemie
Veranstaltungsnr : B-MBW9.1 Semester : 5 Umfang : 4 CP
Kurzzeichen :    Häufigkeit : SS
Kompetenzen/Lernziele : Siehe Modulebene
Inhalt :
  • Grundlagen des Aufbaus bioorganischer Moleküle
  • Struktur und Funktion der wichtigen Molekülgruppen: Kohlenhydrate, Fette, Proteine und Nukleinsäuren, sowie Kleinmoleküle
  • Wichtige Beispiele aus den Molekülgruppen mit deren Eigenschaften, Besonderheiten und Reaktionen
  • Die wichtigsten biochemischen Stoffwechselwege und Reaktionen:
  • Kohlenhydratstoffwechsel: Glykogenstoffwechsel, Zitratzyklus, Atmungskette, Glykolyse, Glukoneogenese, Ribosephosphatweg, Photosynthese
  • Lipidstoffwechsel: Fetthydrolyse, Fettsäureoxidation und -synthese
  • Proteinstoffwechsel: Proteinbiosynthese, Aminosäureabbau und -synthese, Harnstoffzyklus
  • Nukleinsäuremetabolismus: Purin-, Pyrimidinstoffwechsel
Empfohlene Literatur :

Horn: Biochemie des Menschen (Thieme)

Stryer: Biochemie (Springer/Spektrum)

Moore: Biochemie für Dummies (VCH/Wiley)

Lehrsprache : Deutsch
Auch verwendbar in Studiengang : ---
Arbeitsaufwand : 27 Stunden Präsenzzeit, 93 Stunden Selbststudium
Dozent/in :
Prof. Dr. Dr. Oliver MüllerLink zu Details zur Person

 Proteinbiochemie
Veranstaltungsnr : B-MBW9.2 Semester : 5 Umfang : 2 CP
Kurzzeichen :    Häufigkeit : SS
Kompetenzen/Lernziele : Siehe Modulebene
Inhalt :
  • Informationen über grundlegende proteinchemische Methoden, u.a. Zentrifugation, Filtration, Dialyse, Elektrophorese, Blotting, Hybridisierung, Chromatographie, Spektroskopie (UV/Vis, MS, IR) und Antikörper-Techniken (Western, ELISA), werden anhand von Studientexten erarbeitet, zusammengefasst und deren Anwendung und Weiterentwicklung im Forschungsumfeld anhand von Fachpublikationen eingeordnet.
  • Dabei werden gleichzeitig Beispiele von Proteinen der verschiedenen Funktionsbereiche wie Signal-, Transport-, Regulationsfunktion usw. vorgestellt.
  • Zum Abschluss wird anhand einer gegebenen Ausgangssituation zur Beantwortung einer wissenschaftlichen Fragestellung bewertet, welche Methoden zielführend eingesetzt werden können, und entlang dieser Bewertung ein theoretisches Versuchsdesign entwickelt.
Empfohlene Literatur :

Der Experimentator: Proteinbiochemie/Proteomics, Helmut Rehm, Elsevier, 5. Auflage 2006, ebook

Lottspeich, (Bioanalytik: Friedrich Lottspeich, Joachim W. Engels, Angela Simeon, Verlag: Spektrum Akademischer Verlag; 3. Auflage (2012)

Lehrsprache : Deutsch
Auch verwendbar in Studiengang : ---
Arbeitsaufwand : 6 Stunden Präsenzzeit, 54 Stunden Selbststudium
Dozent/in :
Prof. Dr. Dr. Oliver MüllerLink zu Details zur Person