Campusboard Logo Studienverzeichnis

→ Alle Studiengänge im Überblick
Sprache: 
  German  English

 

Virtual Design - Master of Arts (VD_MA 17)

Modulbeschreibung — PO 2017   Print Curriculum

 Großes Projekt Virtual Design - Interaktiver Raum
Modulnummer : M84 Semester : 2 Umfang : 14 CP8 SWS
Kurzzeichen : Dauer : 1 Semester Arbeitsaufwand : 420 h 
    Häufigkeit : SS Modulniveau : Master
Kompetenzen/Lernziele :

Lernziele:
Die Studierenden sind am Ende des Moduls in der Lage:
- Ideenfindungen mittels Design Thinking Methoden anzuwenden;
- Methodik, Konzeption und Planung experimenteller Aufgabenfelder zu erproben;
- parametrische Gestaltung für neuartige Raumstrukturen und Interventionen zu entwickeln;
- komplexe Raumstrukturen mithilfe prozeduraler Techniken und Rapid Manufacturing darzustellen;
- Inhalt und Gestaltung kraftvoll zu visualisieren;
- kooperative Modulprojekte mit variierenden Aufgabenbereichen und Themenfeldern zu initiieren.


Inhalte:
Im Modul Experimenteller Raum werden neue Raumformate und räumliche Interventionen erforscht. Die Qualitäten des Raums werden durch konzeptionelle und gestalterische Filter erkundet. Das Design Thinking ist dabei ein wichtiger Bestandteil der Ideenfindung. Die Studierenden konzipieren neue, kommunikative und disruptive Entwürfe. Der Einfluss neuer computerunterstützter Möglichkeiten wird erprobt und vertieft. Ziel ist es, das kreative Potential der digitalen Medien für die gesamte Bandbreite der räumlichen Gestaltung zu erschließen und die Grenzen des eigenen Vorstellungsvermögens zu erweitern.

Lehrformen/Lernmethode : Vorlesung, Projektarbeit, Seminar und/oder Übung (in Abhängigkeit der Art und Form des Projektes) als Einzel- oder Gruppenarbeit
Eingangsvoraussetzungen : keine
Auch verwendbar in Studiengang : ---
Anmeldeformalitäten : Anmeldung via QIS
Sonstiges : Projekt- oder Hausarbeit über 16 Wochen in Form einer medialen Präsentation, die persönlich vorzustellen ist (Kolloquium). In Kooperation mit anderen Studiengängen / Fachbereichen.
Prüfungs-/Leistungsart : Prüfungsleistung
Modulteilprüfungen :
Prüfungsform Prüfungsnr Gewichtung
Projektarbeit (Creative Direction) 5234 4/14
Projektarbeit (Experience Design) 5235 2/14
Projektarbeit (Interaktiver Raum) 5233 8/14
Gesamtprüfungsanteil : 15,6%
zugehörige Veranstaltungen :
2. Semester - Creative Direction |  Umfang:  4 CP2V/Ü SWS
2. Semester - Interaktiver Raum |  Umfang:  8 CP4V/Ü SWS
2. Semester - Experience Design |  Umfang:  2 CP2V/Ü SWS
Modulverantwortlich :
Prof. Dipl. Des. Thomas WagnerLink zu Details zur Person
Weitere Modulbetreuer :
Prof. Dipl.-Des. (FH) Christian SchmachtenbergLink zu Details zur Person

Veranstaltungen zu Modul "Großes Projekt Virtual Design - Interaktiver Raum"

 Creative Direction
Veranstaltungsnr : Semester : 2 Umfang : 4 CP2V/Ü SWS
Kurzzeichen : CD    Häufigkeit : SS
Kompetenzen/Lernziele : Die Studierenden sind am Ende der Lehrveranstaltung in der Lage:
- ein Team zu moderieren und zu führen;
- Methoden des Creative Leaderships anzuwenden;
- Kreativprozesse wie z.B. das Design Thinking zu analysieren und anzuwenden;
- die Relevanz von sozialen Kompetenzen wie Team- und Dialogfähigkeit zu verstehen;
- Kundenbeziehungen erfolgreich zu evaluieren (Business Development);
- zukunftsweisende Ideen und Visionen zu entwickeln und diese professionell zu präsentieren.
Inhalt : Die Studierenden analysieren nicht nur das Gegebene, sondern eröffnen neue Möglichkeiten, stellen Bestehendes in Frage und entwickeln kreative Prognosen. Gerade diese Fähigkeiten erweisen sich mehr denn je als eine wertvolle und unerlässliche Qualifikation zur Unternehmensführung. Ein Markt, der nicht nur kurzfristig auf Trends reagieren möchte, benötigt entscheidendes und nachhaltiges Innovationspotential: den Gestalter mit Führungsqualitäten: der Creative Director. Als Designer und Manager in einem vereint ein Kreativmanager gestalterische Fähigkeiten mit kritischem Vermögen und analysierender Beobachtungsgabe. Er benötigt neben kreativer Kompetenz auch Führungsqualitäten und umfassendes Methodenwissen.
Empfohlene Literatur : Bekanntgabe durch Fachdozent
Hinweise zu Literatur/Studienbehelfe : Bekanntgabe durch Fachdozent
Lehrsprache : Deutsch / Englisch
Teilprüfung :
Prüfungs-/Leistungsart Prüfungsform Prüfungsnr
Prüfungsleistung Projektarbeit 5234
Auch verwendbar in Studiengang : ---
Arbeitsaufwand : 24 Stunden Präsenzzeit, 96 Stunden Selbststudium
Dozent/in :
Prof. Dipl.-Des. (FH) Christian SchmachtenbergLink zu Details zur Person

 Interaktiver Raum
Veranstaltungsnr : Semester : 2 Umfang : 8 CP4V/Ü SWS
Kurzzeichen : IR    Häufigkeit : SS
Kompetenzen/Lernziele : Die Studierenden sind am Ende der Veranstaltung in der Lage, Interaktionskonzepte für zwei- und dreidimensionale virtuelle Räume zu entwickeln und umzusetzen sowie diese Räume mit interaktiven oder prozedural gesteuerten bewegten Inhalten zu füllen und zu inszenieren.
Inhalt : Arbeit mit 3D- und 2D-Authoringtools, Umgang mit Interaktionskonzepten, Scriptsprachen und interaktiven Animationen
Empfohlene Literatur : Bekanntgabe durch Fachdozent
Hinweise zu Literatur/Studienbehelfe : Bekanntgabe durch Fachdozent
Lehrsprache : Deutsch / Englisch
Teilprüfung :
Prüfungs-/Leistungsart Prüfungsform Prüfungsnr
Prüfungsleistung Projektarbeit 5233
Auch verwendbar in Studiengang : ---
max. Teilnehmerzahl : 17
Arbeitsaufwand : 48 Stunden Präsenzzeit, 192 Stunden Selbststudium
Dozent/in :
Prof. Dipl. Des. Thomas WagnerLink zu Details zur Person

 Experience Design
Veranstaltungsnr : Semester : 2 Umfang : 2 CP2V/Ü SWS
Kurzzeichen : XD    Häufigkeit : SS
Kompetenzen/Lernziele : Die Studierenden sind am Ende der Lehrveranstaltung in der Lage:
- historische und aktuelle Formate der Erlebnisgesellschaft zu analysieren und zu reflektieren;
- experimentelle Visionen der Erlebniskommunikation zu konzipieren und zu gestalten;
- Customer Journeys zu erarbeiten;
- neuartige Service Design Ansätze zu kreieren;
- Gamification Ansätze und edukative Werkzeuge zu konzipieren;
- Erlebensqualitäten als primäres Gestaltungsziel zu entwickeln.
Inhalt : Die Veranstaltung widmet sich der Erlebniskommunikation als Phänomen der Kultur- und Kreativwirtschaft, aber auch als gesellschaftsprägender Trend von branchenübergreifender Reichweite mit ökonomischer Relevanz. Ein Designer muss sich nicht mehr nur mit der Frage der Form und Funktion beschäftigen, sondern auch mit der Erlebensqualität. Experience Design gibt einen Überblick der aktuellen Ansätze, Herausforderungen und Chancen.
Empfohlene Literatur : Bekanntgabe durch Fachdozent
Hinweise zu Literatur/Studienbehelfe : Bekanntgabe durch Fachdozent
Lehrsprache : Deutsch / Englisch
Teilprüfung :
Prüfungs-/Leistungsart Prüfungsform Prüfungsnr
Prüfungsleistung Projektarbeit 5235
Auch verwendbar in Studiengang : ---
Arbeitsaufwand : 24 Stunden Präsenzzeit, 36 Stunden Selbststudium
Dozent/in :
Prof. Dipl.-Des. (FH) Christian SchmachtenbergLink zu Details zur Person