Campusboard Logo Studienverzeichnis

→ Alle Studiengänge im Überblick
Sprache: 
  German  English

 

Virtual Design - Master of Arts (VD_MA 17)

Modulbeschreibung — PO 2017   Print Curriculum

 Großes Projekt Virtual Design - Virtueller Raum
Modulnummer : M80 Semester : 1 Umfang : 14 CP8 SWS
Kurzzeichen : Dauer : 1 Semester Arbeitsaufwand : 420 h 
    Häufigkeit : WS Modulniveau : Master
Kompetenzen/Lernziele :

Lernziele:
Die Studierenden sind am Ende des Moduls in der Lage, die unterschiedlichen Aspekte realer und virtueller Räume zu unterscheiden, zu analysieren und inhaltsbezogen zu verwenden. Historische und aktuelle Tendenzen der Technologie in den Bereichen Augmented-, Mixed- und Virtual Reality werden diskutiert. Wissenschaftliche Erkenntnisse im Bereich der Raum- bzw. Ortswissenschaften sowie medientheoretische Texte und Gedanken (z.B. von Flusser, McLuhan) werden analysiert und reflektiert. Unter Berücksichtigung wissenschaftlicher Methoden, in Verbindung mit dem Modul M 82, und teamorientiertem, gemeinschaftlichem Erlernen und Erarbeiten, können daraus zukünftig Szenarien und Einsatzmöglichkeiten selbständig generiert, strukturiert und abgeleitet werden. Die Studierenden sind in der Lage, Inhalte aus Kunst, Kultur, Wissenschaft und der Industrie (Produktmarketing) zu erfassen, sachgerecht aufzubereiten und im Kontext kritisch und unter Hinzunahme ethischer Gesichtspunkten zu prüfen und zu bewerten sowie die daraus notwendigen Arbeitsschritte zur Umsetzung einer Augmented-, Mixed-, oder Virtual-Reality Anwendung zu entwickeln und zu planen. Ziel ist es, Inhalte narrativ in einem konkreten Kontext virtuell darzustellen, um somit memorable VR Erlebnisse zu schaffen.


Inhalte:
- virtuelle Erlebnis- und Kommunikationsräume;
- Virtuelle Räume;
- Augmented, Mixed, Virtual Reality;
- Prinzipien des Storytellings;
- Formatentwicklung;
- Content Management;
- Ideen und Innovationsprozesse;
- konzeptionelles und interdisziplinäres Denken;
- Entwicklung neuer Erzählweisen und medialer Erzählpraktiken.

Lehrformen/Lernmethode : Vorlesung, Projektarbeit, Seminar und/oder Übung (in Abhängigkeit der Art und Form des Projektes) als Einzel- oder Gruppenarbeit.
Eingangsvoraussetzungen : keine
Auch verwendbar in Studiengang : ---
Anmeldeformalitäten : Anmeldung via QIS
Sonstiges : In Kooperation mit anderen Studiengängen / Fachbereichen
Prüfungs-/Leistungsart : Prüfungsleistung
Modulteilprüfungen :
Prüfungsform Prüfungsnr Gewichtung
Projektarbeit 5226 8/14
Projektarbeit 5228 2/14
Projektarbeit 5227 4/14
Gesamtprüfungsanteil : 15,6%
zugehörige Veranstaltungen :
1. Semester - Creative Intelligence |  Umfang:  4 CP2V/Ü SWS
1. Semester - Storytelling |  Umfang:  2 CP2V/Ü SWS
1. Semester - Virtueller Raum |  Umfang:  8 CP4V/Ü SWS
Modulverantwortlich :
Prof. Dipl.-Ing. (FH) Matthias PfaffLink zu Details zur Person
Prof. Dipl.-Des. (FH) Christian SchmachtenbergLink zu Details zur Person

Veranstaltungen zu Modul "Großes Projekt Virtual Design - Virtueller Raum"

 Creative Intelligence
Veranstaltungsnr : Semester : 1 Umfang : 4 CP2V/Ü SWS
Kurzzeichen : CQ    Häufigkeit : WS
Kompetenzen/Lernziele : Die Studierenden sind am Ende der Lehrveranstaltung in der Lage:
- Ideen- und Innovationsprozesse zu steuern;
- das Phänomen "Innovation" zu analysieren und zu reflektieren;
- kulturelle, gestaltungspezifische und technologische Aspekte herzuleiten;
- souverän und lösungsorientiert mit komplexen Sachverhalten & Problemstellungen umzugehen;
- interdisziplinär zu denken;
- Inhalte kritisch zu hinterfragen;
- fachliche und methodische Handlungskompetenz umzusetzen;
- interkulturell zu denken.
Inhalt : Creative Intelligence verknüpft auf einzigartige Weise das Thema Design und Kreativität mit großen, gesellschaftlichen Themen unserer Zeit. Ziel ist die Erarbeitung unkonventioneller Lösungen, die neue Wege jenseits der bekannten Pfade aufzeigen. Die Studierenden erlernen die Fähigkeit, neue Ideen zu entwickeln und originelle Problemlösungen zu entwickeln. Creative Intelligence verbindet die kreative mit der technologischen Exzellenz.
Empfohlene Literatur : Bekanntgabe durch Fachdozent
Hinweise zu Literatur/Studienbehelfe : Bekanntgabe durch Fachdozent
Lehrsprache : Deutsch / Englisch
Teilprüfung :
Prüfungs-/Leistungsart Prüfungsform Prüfungsnr
Prüfungsleistung Projektarbeit 5226
Auch verwendbar in Studiengang : ---
max. Teilnehmerzahl : 15
Arbeitsaufwand : 24 Stunden Präsenzzeit, 96 Stunden Selbststudium
Dozent/in :
Prof. Dipl.-Des. (FH) Christian SchmachtenbergLink zu Details zur Person

 Storytelling
Veranstaltungsnr : Semester : 1 Umfang : 2 CP2V/Ü SWS
Kurzzeichen : ST    Häufigkeit : WS
Kompetenzen/Lernziele : Die Studierenden sind am Ende der Lehrveranstaltung in der Lage:
- Erzählstrategien und Genrezuordnungen zu analysieren und zu beurteilen;
- neue Erzählweisen zu erarbeiten;
- die Kraft von Dramaturgie & Inszenierung zu gestalten;
- ein Drehbuch zu schreiben;
- ein Storyboard zu visualisieren;
- Narration mit Technologie zu verknüpfen.
Inhalt : Wir schreiben Geschichte. Am Anfang steht die Analyse der gestellten Aufgabe im Vordergrund. Inhaltliche Querverbindungen werden recherchiert und ein Narrativ als Basis der Konzeption formuliert. Die daraus resultierende Dramaturgie wird mit gestalterischen Mitteln sinnlich und technologisch übertragen. In der virtuellen Welt wird Storytelling zum Storyliving: Der User wird Teil der Geschichte. Diese Art der Narration bietet völlig neue Möglichkeiten, die erforscht werden wollen. Ziel ist es, neue visuelle Erzählstrategien im Bereich der virtuellen Kommunikation zu erarbeiten.
Empfohlene Literatur : Bekanntgabe durch Fachdozent
Hinweise zu Literatur/Studienbehelfe : Bekanntgabe durch Fachdozent
Lehrsprache : Deutsch / Englisch
Teilprüfung :
Prüfungs-/Leistungsart Prüfungsform Prüfungsnr
Prüfungsleistung Projektarbeit 5228
Auch verwendbar in Studiengang : ---
max. Teilnehmerzahl : 15
Arbeitsaufwand : 24 Stunden Präsenzzeit, 36 Stunden Selbststudium
Dozent/in :
Prof. Dipl.-Des. (FH) Christian SchmachtenbergLink zu Details zur Person

 Virtueller Raum
Veranstaltungsnr : Semester : 1 Umfang : 8 CP4V/Ü SWS
Kurzzeichen : VR    Häufigkeit : WS
Kompetenzen/Lernziele : Die Studierenden sind am Ende der Lehrveranstaltung in der Lage:

- AR, MR und VR Technik und Anwendung zielgerichtet einzusetzen;
- Trackingsysteme verstehen und anzuwenden;
- AR/VR Eingabegeräte (Input Devices) anzuwenden;
- 3D Entwicklungsumgebungen zu gestalten;
- Methoden zur Darstellung virtueller Räume zu verstehen;
- Qualitäten des realen, virtuellen und hybriden Raums zu analysieren;
- Sinneswahrnehmungen zu gestalten;
- Mensch-Computer-Interaktion zu elaborieren;
- Aspekte des virtuellen Raums zu entwickeln;
- Multi-User VR Environments zu gestalten;
- AR/VR Communities zu erschaffen.
Inhalt : Die Veranstaltung Virtueller Raum versteht die Raumqualitäten von Augmented-, Mixed- und Virtual Reality Anwendungen richtig einzuordnen, technisch zu verstehen und gestalterisch weiterzuentwickeln. Die Studierenden kennen die Aspekte realer und virtueller Räume und sind in der Lage, diese miteinander neu zu verbinden und zu erforschen sowie in einer interaktiven Anwendung darzustellen und zu visualisieren.
Lehrsprache : Deutsch / Englisch
Teilprüfung :
Prüfungs-/Leistungsart Prüfungsform Prüfungsnr
Prüfungsleistung Projektarbeit 5226
Auch verwendbar in Studiengang : ---
Arbeitsaufwand : 48 Stunden Präsenzzeit, 192 Stunden Selbststudium
Dozent/in :
Prof. Dipl.-Ing. (FH) Matthias PfaffLink zu Details zur Person