Campusboard Logo Studienverzeichnis

→ Alle Studiengänge im Überblick
Sprache: 
  German  English

 

Industriepharmazie - Bachelor of Science (IP17)

Modulbeschreibung — PO 2017   Print Curriculum

 Allgemeine und anorganische Chemie
Modulnummer : IP02 Semester : 1 Umfang : 10 CP
Kurzzeichen : CHEM Dauer : 1 Semester Arbeitsaufwand : 300 h 
    Häufigkeit : WS Modulniveau : Bachelor
Kompetenzen/Lernziele :

Die Studierenden

  • kennen alle wesentlichen Grundlagen der allgemeinen Chemie und deren Anwendung. (theoretisches und methodisches Wissen)
  • kennen die wichtigsten Elemente, Verbindungen und Verfahren der allgemeinen Chemie und setzen ihr erarbeitetes Wissen z. B. in Übungen ein. (theoretisches Wissen, kognitive Fertigkeiten)
  • entwickeln durch das erlernte Basisfachwissen die Grundlage für Ihr konzeptionelles Denken im Bereich der chemischen Aspekte der Pharmazie um damit Zusammenhänge aufzudecken und Probleme zu lösen. (Analytische Fähigkeit, kognitive Fertigkeiten, Umsetzung)
  • erwerben und vertiefen die methodischen Kompetenzen im Bereich der allgemeinen chemischen Laborarbeit durch die Anwendung im praktischen Anteil des Moduls. (Umsetzung, Transfer, wissenschaftliches Arbeiten)
  • wenden innerhalb des Labors ihr theoretisches Wissen im Bereich der allgemeinen Chemie an und verknüpfen dieses aktiv mit der Praxis. (methodisches Wissen und praktische Fertigkeiten)
  • erweitern ihre Fähigkeiten im Bereich der Selbstwahrnehmung, Leistungsbereitschaft und des selbständigen Arbeitens und entwickeln ihre sozialen Kompetenzen durch die Gruppenarbeit im Labor weiter. (Teamkompetenz, selbstständiges Arbeiten)
Lehrformen/Lernmethode :

Vorlesung mit begleitenden Übungen zu den behandelten Themen

  • Praxisanteil: ca. 25 % Übungen; ca. 30% Labor
Eingangsvoraussetzungen :
  • Chemie der Mittelstufe
  • Grundkenntnisse: Atombau (Modell nach N. Bohr), Periodensystem,
    Oktettregel
Auch verwendbar in Studiengang : ---
Anmeldeformalitäten : Anmeldung gemäß Prüfungsordnung; Termine gemäß aktuell
veröffentlichtem Prüfungsplan
Sonstiges : Prüfung gemäß Fachprüfungsordnung (FPO) und Prüfungsplan
Prüfungs-/Leistungsart : Prüfungsleistung
Modulprüfung :
Prüfungsform Prüfungsnr
mündlich oder schriftlich (Klausur max. 180 min.) 2747
Gesamtprüfungsanteil : 4,0%
zugehörige Veranstaltungen :
1. Semester - Allgemeine und anorganische Chemie 1 |  Umfang:  4 CP
1. Semester - Allgemeine und anorganische Chemie 2 |  Umfang:  4 CP
1. Semester - Labor zur Allgemeinen Chemie |  Umfang:  2 CP

Veranstaltungen zu Modul "Allgemeine und anorganische Chemie"

 Allgemeine und anorganische Chemie 1
Veranstaltungsnr : IP02-1 Semester : 1 Umfang : 4 CP
Kurzzeichen : AAC1    Häufigkeit : WS
Kompetenzen/Lernziele : Die Studierenden kennen alle wesentlichen Grundlagen der allgemeinen Chemie und können diese anwenden. Die Studierenden sind in der Lage Reaktionsgleichungen zu erstellen. Sie können korrekt chemische Moleküle zeichnen und identifizieren.
Inhalt :
  • Einleitung; Kurzer Abriss der Chemiegeschichte
  • Einführung in die Atomtheorie
  • Stöchiometrie (Formeln/Reaktionsgleichungen)
  • Energieumsatz bei chemischen Reaktionen
  • Die Elektronenstruktur der Atome
  • Eigenschaften der Atome und die Ionenbindung
  • Die kovalente Bindung
  • Molekülstruktur, Molekülorbitale
  • Gase
  • Flüssigkeiten und Feststoffe
  • Lösungen
  • Reaktionen in wässriger Lösung
  • Reaktionskinetik
  • Das chemische Gleichgewicht
Empfohlene Literatur : Charles E. Mortimer, Ulrich Müller: Chemie, Thieme Verlag, 12. Auflage
Lehrsprache : deutsch; wichtige englische Fachbegriffe
Sonstiges : Die Prüfung ist in der Fachprüfungsordnung (FPO) geregelt.
Auch verwendbar in Studiengang : ---
Details zum Arbeitsaufwand : Gesamtaufwand: 150 h
Präsenzzeit: 16 Blöcke à 90 min
(Vorlesung + Übungen)
126 h Selbststudium (u.a. Hausarbeits- und Übungsblätter)
Dozent/in :
Dr. Holger SeelertLink zu Details zur Person

 Allgemeine und anorganische Chemie 2
Veranstaltungsnr : IP02-2 Semester : 1 Umfang : 4 CP
Kurzzeichen : AAC2    Häufigkeit : WS
Kompetenzen/Lernziele : Die Studierenden kennen die wichtigsten chemischen Elemente und können diese benennen und klassifizieren. Sie sind dazu in der Lage Säure-Base-Gleichgewichte zu erstellen. Die Studierenden erwerben die Grundlagen der chemischen Thermodynamik und Elektrochemie und können diese anwenden.
Inhalt :
  • Säuren und Basen
  • Säure-Base-Gleichgewichte
  • Löslichkeitsprodukt und Komplex-Gleichgewichte
  • Grundlagen der chemischen Thermodynamik
  • Elektrochemie
  • Wasserstoff
  • Die Halogene
  • Die Edelgase
  • Die Elemente der 6. Hauptgruppe
  • Die Elemente der 5. Hauptgruppe
  • Kohlenstoff, Silicium und Bor
  • Metalle
  • Komplexverbindungen
Hinweise zu Literatur/Studienbehelfe : Charles E. Mortimer, Ulrich Müller: Chemie, Thieme Verlag, 12. Auflage
Lehrsprache : deutsch
Auch verwendbar in Studiengang : ---
Details zum Arbeitsaufwand : Gesamtaufwand: 150 h
Präsenzzeit: 15,5 Blöcke à 90 min
(Vorlesung + Übungen)
126,75 h Selbststudium (u.a. Hausarbeits- und Übungsblätter)
Dozent/in :
Dr. Holger SeelertLink zu Details zur Person

 Labor zur Allgemeinen Chemie
Veranstaltungsnr : IP02-3 Semester : 1 Umfang : 2 CP
Kurzzeichen : AACL    Häufigkeit : WS
Kompetenzen/Lernziele : Die Studierenden kennen grundlegende sicherheits- und praxisrelevante Verhaltensweisen im Umgang mit Chemikalien im Labor und wenden diese zur Durchführung von Versuchen der allgemeinen Chemie an. Sie können Versuchsdaten auswerten und aus diesen Versuchsprotokolle erstellen.
Inhalt :
  • Sicherheit im Labor : Persönliche Schutzausrüstung und Sicherheitseinrichtungen
  • Sicherer Umgang mit Chemikalien
  • Aufbewahrung von Chemikalien und Gefahrstoffen
  • Feststoffe und Flüssigkeiten umfüllen
  • Sachgerechter Umgang mit Waagen und genaues Abwiegen
  • Volumenmessgeräte
  • Ansetzen von (Maß-) Lösungen
  • Titerbestimmung
  • pH- Messung
  • Verdünnungsreihen und Kalibrierlösungen
Hinweise zu Literatur/Studienbehelfe : E. SCHWEDA: Jander-Blasius Anorganische Chemie 1 - Einführung und
Qualitative Analyse, Hirzel Verlag Stuttgart, 17. Aufl. (2011)
Lehrsprache : deutsch
Sonstiges : Für die Teilnahme an der Veranstaltung muss ein sicherheitsrelevantes Kolloquium bestanden werden. Das Verfassen von Protokollen über die durchgeführten Versuche mit Auswertung der ermittelten Daten ist Voraussetzung zum erfolgreichen Bestehen des Praktikums.
Auch verwendbar in Studiengang : ---
Details zum Arbeitsaufwand : Gesamtaufwand: 60 h
Präsenzzeit: 14 Blöcke à 90 min (Labor)
39 h Selbststudium: Vorbereitung auf den Praktikumstag mit den vorgegebenen Versuchsanleitungen; Laborberichte und Protokolle über die durchgeführten Versuche mit Auswertung der ermittelten Daten
Dozent/in :
Dr. Holger SeelertLink zu Details zur Person