Kooperation & Projekte

Hocheffiziente modulare Stromschienensystemen auf Basis von Hochtemperatursupraleitern


Logo EU
Förderung

Entwicklung von hocheffizienten modularen Stromschienensystemen auf Basis von Hochtemperatursupraleitern zur Übertragung großer Leistungen von Windparks auf Mittelspannungsniveau - SupraWind

Zur Übertragung großer Leistungen aus On-Shore Windparks wird ein energieeffizientes, kompaktes und modular aufgebautes Stromschienensystem auf Basis von Hochtemperatursupraleitern für die Mittelspannungsebene entwickelt. Das Vorhaben ordnet sich in den Forschungsschwerpunkt ?Hocheffiziente technische Systeme? der Hochschule Kaiserslautern ein.
Im Gegensatz zur konventionellen Übertragungstechnik erlaubt der Einsatz von Hochtemperatursupraleitern die Übertragung großer Ströme auch auf Mittelspannungsniveau. Die Eigenschaft der Supraleiter, bei tiefen Temperaturen keinen messbaren Widerstand auszubilden, ermöglicht einen energie- und ressourceneffizienten Einsatz des Systems bei geringsten Verlusten und einem deutlich minimierten Landschaftsverbrauch.
Im Mittelpunkt des Projekts steht die Entwicklung eines Demonstrators, wobei REBCO-Bänder eingesetzt werden, also Hochtemperatursupraleiter der 2. Generation mit einer Betriebstemperatur von ca. 77 K (-196°C).

Beginn des Projekts

01.03.2018

Ende des Projekts

28.02.2022

Projektleitung

Prof. Dr.-Ing. Karsten Glöser

Mitarbeiter(innen)

M. Eng. Carsten Räch

Beteiligte Fachbereiche

Angewandte Ingenieurwissenschaften (AING)

 

Impressum Impressum, Datenschutz © 2012 campusboard — Hochschule Kaiserslautern E-Mail Kontakt